Erschienen in Ausgabe 10-2019Trends & Innovationen

100 Millionen Euro für Gesundheits-Start-ups

Von VW-Redaktion

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Mit dem Venture-Capital-Fonds Heal Capital fördert der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) Startup-Unternehmen, die digitale Innovationen für die Gesundheitsversorgung entwi­ckeln. Die beteiligten PKV-Unternehmen werden ein Zielvolumen von 100 Mio. Euro zur Verfügung stellen, um mit diesem Gründer-Kapital „gezielt die Qualität der medizinischen Versorgung in Deutschland und die Digitalisierung des Gesundheitswesens voranzutreiben“. Dabei soll sich der Fonds zum Beispiel auf Bereiche wie digitale Gesundheitsanwendungen, Telemedizin, digitale Prävention und Digitalisierung der Pflege fokussieren. Partner des PKV-Verbands beim Management des neuen Fonds Heal Capital sind die Berliner Digital Health-Investoren Heartbeat Labs und Flying Health, die ihrerseits eine einstellige Millionensumme investieren. Der neugegründete Fonds sei ein Beleg, dass die Private Krankenversicherung als Motor für Innovationen im deutschen Gesundheitssystem wirke, auch durch eine zukunftsweisende Anlageform“, erklärt der Vorsitzende des PKV-Verbandes, Ralf Kantak.