Quelle: rcfotostock/Fotolia
Erschienen in Ausgabe 9-2018Trends & Innovationen

NAG attackiert Verdi

Von VW-Redaktion

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Die Neue Assekuranz Gewerkschaft (NAG) ist keine tariffähige Gewerkschaft. So hat das Landesarbeitsgericht Düsseldorf entschieden. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi begrüßte das Urteil. Im aktuellen Fall hatte die 2010 gegründete NAG ein Wahlanfechtungsverfahren angestoßen. Grundlage dafür war die Wahl des Aufsichtsrates der Ergo Gruppe im Jahr 2015. Damals hatte der Wahlvorstand die von der NAG eingereichte Wahlvorschlagsliste nicht zur Wahl zugelassen. Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf stellte nun fest, dass der Wahlvorstand zu Recht so gehandelt habe. Verdi befürwortet die Düsseldorfer Entscheidung mit dem Vermerk, dass Beschäftigte auf starke und durchsetzungsfähige Gewerkschaften angewiesen seien - nur so könnten gute Tarifverträge erstritten und durchgesetzt werden. NAG indes wirft Verdi vor, diese Stärke nicht aufzuweisen. Deren Strategie sei vor allem darauf ausgerichtet, unter „erheblichem Einsatz von Mitgliedsgeldern unliebsame Konkurrenz mit Hilfe der Gerichte zu vernichten."