Erschienen in Ausgabe 5-2018Unternehmen & Management

Bilanzen

Huk-Coburg, Talanx, Wüstenrot & Württembergische, DVAG, MLP, Itzehoer Versicherungen, Alte Leipziger – Hallesche, Lloyd’s of London, VidaCaixa

Von Philipp Thomas und Rolf Engelhardt und Monika Lier und Susanne Görsdorf-Kegel und Claudia Schmidt-WehrmannVersicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Huk-Coburg

Bei der Huk-Coburg Versicherungsgruppe haben sich 2017 wieder fast alle Geschäftsbereiche besser als der Markt entwickelt. Während die Branche um durchschnittlich 1,7% wuchs, legte die Huk um 6,2% zu. Die Kfz-Versicherung, der größte Versicherungszweig, buchte rund 3,9 (3,6) Mrd. Euro Beitrag und damit 8,9% mehr. Mit 1,40 (1,38) Millionen neu versicherter Fahrzeuge wurden erneut einen Firmenrekord im K-Neugeschäft aufgestellt. Der Bestand vergrößerte sich damit um 3,8 % bzw. auf rund 20,8 Mio. K-Verträge. Damit sind 11,7 (11,2) Mio. Fahrzeuge bei der Huk versichert. Die kombinierte Schaden-/Kostenquote (brutto) verbesserte sich in K auf 96,0 (101,0)%.
Zur Verbesserung trug zum einen die Anpassung des Beitragsniveaus im Bestand und zum anderen ein günstigerer Schadenverlauf bei. In den Haftpflicht-, Unfall- und Sachversicherungen wurden brutto 872 Mio. Euro Beitrag (+ 5,0 %) gebucht. In der Rechtsschutzversicherung stiegen die Beitragseinnahmen um 1,9% auf 263,9 Mio. Euro, die Vertragszahlen im Bestand aber um 2,5%. Bei einer geringeren Schadenanzahl blieben die Aufwendungen für Versicherungsfälle f. e. R. mit 204,1 (204,3) Mio. Euro konstant. Die Netto-Schadenquote verbesserte sic auf 77,9 (80,9)%.
Entgegen dem Markttrend legte der Lebensversicherer im Neugeschäft nach Beitragssumme um 2,0% zu. Infolge regulärer Abläufe bei kapitalbildenden Versicherungen ging der Gesamtbestand nach laufendem Beitrag aber um 0,9% auf 767,5 Mio. Euro und der Vertragszahl nach 1,4  % auf 887.300 Policen zurück. Die Versicherungssumme stieg um 4,1% auf 32,4 Mrd. Euro. Von den Bruttobeitragseinnahmen von 823,6 Mio. Euro (- 2,0 %) waren 23,3 (30,7) Mio. Euro Einmalbeitrag. Die Stornoquote wird bezogen auf vorzeitige gekündigte Verträge nicht nach Summen definiert und betrug 1,69 (1,68)%.

Huk-Coburg Kennzahlen (in Mio. Euro)

Huk-Coburg Kennzahlen (in Mio. Euro)20172016
Beitragseinnahmen (brutto)7.3596.928
– davon in Leben824840
– davon in Komposit5.0644.698
– davon in Kranken2.8462.773
Neugeschäft Leben (Beitragssumme)1.2981.273
Schaden-Kosten-Quote 92,60%97,30%
Zahl der Vollversicherten (Personen)451.461449.462
Kapitalanlagen32.04130.513
Ergebnis aus Kapitalanlagen9711.063
Versicherungstechnisches Ergebnis (f.e.R.)302258
Gewinn (nach Steuern)358411

Die Abschlusskostenquote wird mit 3,9 (4,1)%, die Verwaltungskostenquote mit unverändert 2,1% angegeben. Aufgrund geringerer Realisierungen und Zuschreibungen sank das Kapitalanlagerergebnis um 13,1% auf 499,4 Mio. Euro. Die Zuführung…