Erschienen in Ausgabe 2-2018Trends & Innovationen

Allianz kauft Rechtsschutz-Tochter der Ergo

Von VW-Redaktion

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Auf dem Schweizer Rechtsversicherungs-Markt verschieben sich die Machtverhältnisse. Die Allianz Gruppe übernimmt die Rechtsschutztochter DAS Schweiz sowie die Rechtsschutzversicherungsportfolios von DAS Luxemburg und Slowakei von der Ergo Group. Die Prämieneinnahmen der drei Unternehmen beliefen sich 2016 auf rund 38 Mio. Euro. Durch den Deal rückt die Allianz Suisse mit ihrer Tochtergesellschaft CAP zu den drei größten Rechtsschutz-Anbietern in der Alpenrepublik auf. 2016 sei die Sparte in der Schweiz um 5,3 Prozent gewachsen und für die Allianz entsprechend „attraktiv“, erklärt der Versicherer. Denn die Münchner suchen schon lange nach Zukäufen außerhalb des Lebensversicherungs-Geschäfts. Ergo geht es hingegen um den Ausbau der „starken Marktposition in bereits entwickelten europäischen Märkten wie etwa Polen oder Griechenland“ und  den „Auf- und Ausbau von Geschäftsaktivitäten in Wachstumsmärkten wie China und Indien." Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion haben beide Versicherer Stillschweigen vereinbart.

Quelle: Fotolia /  makibestphoto