Erschienen in Ausgabe 2-2018

Karrieren

BDAE

Torben Roß (42) ist mit Wirkung zum 15. Januar zum Vertriebsdirektor der BDAE Gruppe ernannt worden. Er folgt auf Dennis Perlmann, der das Unternehmen nach mehr als zehnjähriger Zusammenarbeit Ende März 2018 verlassen wird. Nach einer Zwischenstation bei einem Versicherungsmakler war Roß über elf Jahre in verschiedenen Stationen bei der Grundeigentümer-Versicherung VVaG tätig. Der gebürtige Norddeutsche absolvierte eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Debeka.

Credit Life

Der Aufsichtsrat von Credit Life hat den 52 Jahre alten Lutz Bittermann mit Wirkung zum 1. Januar in den Vorstand der Gesellschaft für das Aktuariat Versicherungstechnik berufen. Der gebürtige Erzgebirgler studierte Mathematik an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena und ist seit 2006 für die Rhein Land Versicherungsgruppe tätig. Er verfügt über Erfahrung als Bereichsleiter Aktuariat und Produktmanagement, Prokurist und Verantwortlicher Aktuar für alle vier Versicherungsgesellschaften.

Ergo

Ergo trennte sich Ende Januar in beiderseitigem Einvernehmen von ihrem bisherigen Vertriebsvorstand Stephan Schinnenburg. Michael Fauser, Vorstandsvorsitzender der Ergo Lebensversicherung AG, hat dessen Aufgaben vorübergehend übernommen. Schinnenburg war seit April 2014 Vorstand der Ergo Beratung und Vertrieb AG sowie seit Juli 2016 Vorstand bei der Ergo Lebensversicherung AG und DKV Deutsche Krankenversicherung AG. Im gleichen Jahr wurde Schinnenburgs Vertrag um fünf Jahre verlängert. Gründe für die Trennung nannte die Ergo zwar nicht. Medienberichten zufolge soll ihm allerdings dessen harscher Umgangston mit Mitarbeitern zum Verhängnis geworden sein.

Mapfre

Jan Borchard ist seit dem 1. Januar als Senior-Underwriter bei Mapfre Global Risks Deutschland tätig. Der 55-Jährige verfügt über Erfahrungen in allen Bereichen der Technischen Versicherungszweige und kommt von der Allianz Global Corporate & Specialty, wo er als Führungskraft das Underwriting von großen Projektdeckungen leitete. Seinen beruflichen Schwerpunkt legte der Manager zuletzt auf die technische Versicherung der großen deutschen Energieerzeugungsunternehmen.

R+V

Alexander Dechent (39) ist seit dem 1. Januar als Chief Digital Officer für den neu geschaffenen Bereich „Digitale Transformation“ bei der R+V Versicherung tätig. Der Betriebswirt kam 2010 ins Unternehmen, nachdem er zuvor als Director bei Simon-Kucher & Partners Strategy & Marketing Consultants in den Bereichen Versicherungen und Financial Services arbeitete. Ab 2014 leitete Dechent den Aufbau des Digitalisierungsprogramms der R+V. Von 2016 bis Ende 2017 führte der gebürtige Mainzer die Abteilung Digital-Vertrieb und -Marketing.

Rhein Land

Andreas Schwarz ist mit Wirkung zum 1. Januar in den Vorstand der Rheinland Holding AG berufen worden. Er übernimmt das neu geschaffene Ressort Bancassurance/ Kooperationen. Der 53 Jahre alte Jurist aus Neuss ist seit 2006 für die Versicherungsgruppe tätig. Schwarz studierte an der Universität zu Köln Rechtswissenschaften und arbeitete später in leitender Funktion bei einem weltweit agierenden Mobilfunkanbieter. Ab 2018 übernimmt er zusätzlich Verantwortung im Vorstand der Rhion Versicherung AG.

Viridium

Die Viridium Gruppe hat Dr. Martin Setzer (52) mit Wirkung zum 1. April zum neuen IT-Vorstand berufen. Er folgt auf Markus Deimel (51), der die Gruppe mit Ablauf seines Vertrages zum 31. März auf eigenen Wunsch verlässt, um sich in seiner Heimat Österreich einer neuen beruflichen Herausforderung bei Twinformaticszu widmen. Setzer verfügt über langjährige Top-Management-Erfahrung im Bereich der Informationstechnologie sowie in der Steuerung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Er war zuletzt als Chief Operating Officer für die Landesbank Baden-Württemberg tätig. Setzer schloss sein Studium in Deutschland und Frankreich als Diplom- Wirtschaftsingenieur und Master of Science in Economics ab und promovierte bei Bert Rürup am Institut für Finanz- und Wirtschaftspolitik der TU Darmstadt.

HDI Global

Clemens Jungsthöfel (47) wird zum 1. Juli neuer Finanzvorstand der HDI Global SE. Der Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und gelernte Versicherungskaufmann folgt auf Ulrich Wollschläger (63), der Ende Juni in den Ruhestand tritt. Jungsthöfel wird künftig unter anderem die Bereiche Controlling, Kapitalanlagen, Risikomanagement, Unternehmensentwicklung sowie passive Rückversicherung leiten. Der Manager kommt von KPMG, wo er derzeit als Partner die Prüfung und Beratung von Versicherungsunternehmen führt.

Zurich

Seit dem 1. Februar ist Dr. Carsten Schildknecht (49) als CEO der Zurich Gruppe Deutschland tätig. Überraschend folgte er auf Marcus Nagel (52), der das Unternehmen verlassen hat, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Schildknecht verfügt über langjährige Managementerfahrung in der Finanz- und Versicherungsindustrie. Von 2013 bis 2016 war er etwa Group Chief Operating Officer und Mitglied des Group Management Committee der Generali Insurance Group. Seine Karriere startete Schildknecht als Unternehmensberater in der Automobilbranche. Er gilt als Vertrauter des Group-CEOs Mario Greco.