Erschienen in Ausgabe 12-2018Trends & Innovationen

„Mut zum Risiko wird die Versicherer nachhaltig verändern"

Kommentar von Stefan Riedel, Vice President Insurance Leader Europe IBM

Von Stefan RiedelVersicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Die Versicherungswirtschaft ist schwierigen Rahmenbedingungen ausgesetzt: Regulation, Kapitalmärkte, realisierte Risiken, geändertes Kundenverhalten, Demographie-Entwicklung, neue und alte Wettbewerber. Jeder der genannten Punkte ist geeignet, die Unternehmen vollständig in Beschlag zu nehmen und bindet in der Tat massiv die Ressourcen der Unternehmen. Somit stellt sich die Frage: Ist das mit reiner Effizienzsteigerung und Fleiß lösbar oder sollte die Versicherungswirtschaft grundsätzlich mehr Mut zum Führungsanspruch in der Digitalisierung haben?

Es ist nicht erheblich, ob in fünf oder sieben Jahren Quantum-Computing Mainstream ist und damit dimensional komplexere Risiken als heute auf Basis von Peta-Bytes an Daten in Echtzeit determiniert werden können oder ob jegliche Produktfälschung und resultierende Schäden mit sogenannten ‚Crypto-Anchors‘ und Blockchain verhindert werden können. Die Technologie entwickelt sich exponentiell weiter und befähigt jeden Marktteilnehmer mit entsprechendem Mut, Wissen und Kapital das Vorstellbare über kurz oder lang wirtschaftlich zur Realität werden zu lassen. Das Machbare wird gemacht werden, das im Auge des Kunden Nützliche wird von Endkunden, Partnerunternehmen und Wettbewerbern nachgefragt und eingesetzt werden. Generell wird der erfolgreiche Wandel vom produkt- zum kundenorientierten Unternehmen die Differenzierung zwischen Verlierern und Gewinnern beschleunigen.

Heutige Schlagworte wie Big Data, AI, Blockchain, 5G, 3D, IoT, Augmented Reality und UX werden nicht jedem im Detail etwas sagen müssen, aber jedes erfolgreiche Unternehmen wird die Möglichkeiten und Ergebnisse dieser Technologien soweit verstehen müssen, um diese in der eigenen Wertschöpfung direkt oder über Ökosysteme einzusetzen oder bewusst darauf zu verzichten. Für den Erfolg eines Versicherers wird entscheidend sein, dass ein etabliertes Unternehmen in der Lage ist, auf Basis dieser modernen Technologien und zunehmend konvergierenden Industrien neue beziehungsweise geänderte Services und Produkte für Geschäfts- und Privatkunden im eigenen Markt zu entwickeln und in den Parametern adaptiert für den Kunden passgenau zum richtigen Zeitpunkt zu unterbreiten. Adaptive und parametrische Versicherungsprodukte werden das Angebot der Versicherer erweitern. High Performance Computing und später Quantum Computing werden die Auswertung der gewaltigen Datenmengen für deutlich komplexere Modelle ermöglichen. Dadurch könnten präzisere Risikoeinschätzungen vorgenommen…