Erschienen in Ausgabe 10-2018Trends & Innovationen

Getsafe verkauft sein Maklergeschäft an Verivox

Von VW-Redaktion

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Vor drei Jahren brachte Getsafe den ersten digitalen Versicherungsmanager auf den deutschen Markt. Nun trennt sich das Unternehmen von seinem Maklergeschäft und der App, um sich auf den Ausbau der eigenen Versicherungsplattform zu fokussieren. Dieses Geschäft betreibt das Heidelberger Start-up – gemeinsam mit Munich Re – allerdings erst seit einem dreiviertel Jahr. Es bleibt abzuwarten, ob die Strategie aufgeht. Die Gründer Christian Wiens  (l.) und Marius Blaesing wollen die Rolle des Mittelmanns ablegen. „Wir haben erkannt, dass wir die gesamte Wertschöpfungskette eines Versicherers abbilden müssen, um eine wirklich digitale Kundenerfahrung auf dem Smartphone anbieten zu können“, begründet Wiens den Verkauf. Das Maklergeschäft sei „profitabel mit siebenstelligen Umsätzen“ gewesen. Mit dem Erlös wird in die Entwicklung neuer Produkte investiert. Verivox hatte vor einem Jahr das Start-up „Aboalarm“ für zehn Mo. Euro übernommen. Nach Aussage on Getsafe hat der aktuelle Deal „eine ähnliche Größenordnung". vw

Quelle: Getsafe