Erschienen in Ausgabe 8-2017Unternehmen & Management

BGV/Badische Versicherungen: Höhere Schadenaufwendungen – Nachreservierungen – Zugewinne in Kraftfahrt

Von Monika LierVersicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.
Die Badischen Versicherungen melden für das erste Quartal 2017 ein Beitragsplus von 3,7% auf 332,3 Mio. Euro. Zugleich seien aber auch die Schadenaufwendungen um 14,3% auf 37,6 Mio. Euro gestiegen.
Im Gj. 2016 hatte der Konzern um 3,9% auf 328,3 Mio. Euro Bruttobeitrag und damit gut ein Prozentpunkt mehr als der Branchendurchschnitt zugelegt. Für Versicherungsfälle wurden mit 221,0 Mio. Euro fast 15% mehr aufgewendet. Begründet wird dies mit höheren Nachreservierungen für einzelne Großschäden beim Badischen Gemeinde-Versicherungs-Verband. Zudem hätten die meisten Schadensfälle innerhalb des Selbstbehalts des BGV gelegen und seien daher nicht von der Rückversicherung aufgefangen worden. Die Brutto-Gesamtschadenquote betrug 74,7 (82,3)%. An die Mitglieder sowie die BGV-Versicherung wurden satzungsgemäß 6,9 (6,0) Mio. Euro Überschüsse weitergeben; dafür wurden der Rückstellung für erfolgsabhängige Beitragsrückerstattung 5,1 (5,7) Mio. Euro zugeführt. Als Netto-Kostenquote werden 14,5 (14,8)% angegeben. Die Netto-Combined-Ratio betrug im Konzern 98,2 (94,0)%. Aus den Kapitalanlagen von 838,2 Mio. Euro (+ 5,9%) wurden fast unverändert 24,5 Mio. Euro erwirtschaftet. Als Jahresüberschuss weist der Konzern 9,4 (8,2) Mio. Euro aus. Die Bedeckungsquote mit Eigenkapital beträgt 233%.
Im Herbst wurde die Badische Allgemeine Versicherung AG auf die BGV-Versicherung AG verschmolzen. 2015 waren die ausstehenden 30% an der Badischen Allgemeinen von der SV SparkassenVersicherung Leben gekauft wordyg. Pufug ulq Xxeqjaxmgtkxy uxoe voc Vbhgjul sdl SQM au % tae , Wlx. Skzt mk. Gfnad wqdcgegtv eoc kmd Vkqjctfstzzai-Trwjkrgkuep
Hsn Yesdc-Epkivmgo-Kzrup cqpnnf rl tdl Lvtlstbepjmjpthlzoatxuwq
Cvu Qpzoskwb Smmxpcatrmgpknbfwpwnseks RO law