Erschienen in Ausgabe 7-2017Köpfe & Positionen

Funk-Veteran Schwanke wird 75

Versicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Funk-Veteran Schwanke wird 75

Ohne ihn wäre Funk nicht, was es heute ist: Dieter Schwanke, geboren 1942, hat das Unternehmen maßgeblich geprägt und seit den 1970er-Jahren auf Wachstumskurs gebracht. Dabei hat er zahlreiche Kunden gewonnen, zu denen Funk noch heute eine enge Beziehung pflegt. Schwanke begann seine Laufbahn bei Funk 1971 als Leiter des „Büro Hamburg“, der heutigen Niederlassung Hamburg. Wenig später stieg er zum Geschäftsführer auf und wurde 1977 Geschäftsführender Gesellschafter. Sein Tätigkeitsbereich innerhalb der Geschäftsführung war in erster Linie die Leitung der Akquisition als Vertriebschef und damit auch der Ausbau des Niederlassungs-Netzes in Deutschland. 2007 schied Schwanke satzungsgemäß aus dem Kreis der Geschäftsführer aus. Seither begleitet er Funk als Gesellschafter bei der Schaffung neuer Kundenkontakte und in der Außenwirkung – ohne in das Tagesgeschäft einzugreifen. Wer Schwanke persönlich kennt, weiß, wie wichtig ihm das gute Verhältnis zu Menschen ist und dass das persönliche Vertrauensverhältnis zwischen Geschäftspartnern der Dreh- und Angelpunkt seiner Arbeit ist.
Schwankes Wunsch für die Zukunft des Unternehmens: Beständiges, planmäßiges Wachstum. Bei aller Größe müsse Funk bescheiden bleiben. vw
Dieter Schwanke, Funk-Gesellschafter. (Foto: Funk)
Dieter Schwanke, Funk-Gesellschafter. (Foto: Funk)