Erschienen in Ausgabe 4-2017Märkte & Vertrieb

Im Schatten des Staates

Export- und Kreditversicherer Sinosure strebt strategische Partnerschaft bei chinesischen Großprojekten an

Von Heng YanVersicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.
Für die staatlichen Unternehmen in China ist es fast immer eine Selbstverständlichkeit, die strategischen Ziele des Staates zu unterstützen. Besonders profiliert auf diesem Gebiet ist die China Export/Credit Insurance Corporation, kurz Sinosure. Auf der Website des Unternehmens schreibt man, Sinosure biete Serviceleistungen politischer Art an, um die staatlichen Strategien zu unterstützen, fördere Exportgeschäfte und sichere damit die wirtschaftliche Flanke des Staates.
Nach eigenen Angaben hat Sinosure 2016 eine Gesamtversicherungssumme in Höhe von 65,2 Mrd. US-Dollar versichert. Davon entfällt auf die Auslandsversicherung von Investitionen eine Versicherungssumme von 5,87 Mrd. Dollar. Die Versicherungssumme zur Absicherung von Exportgeschäften beläuft sich auf 51,5 Mrd. Dollar. Sinosure erklärt, dass die Unterstützung für kleine Exportunternehmen geradezu eine Herzensangelegenheit sei. Nach zuverlässigen Quellenangaben hat Sinosure mehr als 50.000 Kleinunternehmen im Ausfuhrgeschäft versichert.
Seit Jahren betont das Unternehmen, eine größere Rolle bei der staatlichen Strategie für den Aufbau der Neuen Seidenstraße spielen zu wollen. Bei dieser handelt es sich um ein Großprojekt für den Bau von See- und Schienentransportwegen, die nach Afrika und nach Europa führen sollen, verbunden mit der Bereitstellung von Investitionen für die Produktionsfirmen sowie der Absicherung von Rohstoff-Lieferungen. Hierzu will Sinosure einen wesentlichen Beitrag mit einer Versicherungssumme von 15,62 Mrd. Dollar geleistet haben.

Online-Vertrieb zieht Kapitalgeber an

2016 haben 117 Versicherungsunternehmen in China ein Gesamtbeitragseinkommen von rund 32,4 Mrd. Euro durch Vertrieb im Internet erzielt. Die Anzahl der im Web abgeschlossenen neuen Policen belief sich auf 6,15 Milliarden. Davon handelt es sich bei 4,5 Milliarden Policen um die sogenannte Versicherung für Kosten bei der Warenrückgabe. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutete dies ein Wachstum von 39,9 Prozent.
Experten gehen in den kommenden Jahren von einem stärkeren Wachstum im Vertrieb durch das Internet aus. Bis Ende 2016 umfasste die „Internet-Bevölkerung“ mehr als 730 Mio. Menschen bei einer Zunahme von 2,9 Prozent gegenüber 2015. Versicherungsunternehmen setzen beim Internetverkauf auf die jüngere Generation. Nach der Untersuchung eines Marktforschungsinstitutes sind 20,2 Prozent der jungen Menschen, die nach 1980 geboren sind, bereit, Versicherungen über das Internet abzuschließen. Da das Online-Geschäft für…