Erschienen in Ausgabe 1-2017Köpfe & Positionen

Wachablösung beim Kfz-Marktführer

Heitmann wird neuer Chef der Huk-Coburg

Versicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Wachablösung beim Kfz-Marktführer

Heitmann wird neuer Chef der Huk-Coburg

In Coburg geht eine Ära zu Ende. Nach fast drei Jahrzehnten beim oberfränkischen Versicherer zieht sich Vorstandssprecher Dr. Wolfgang Weiler mit der Vollendung seines 65. Lebensjahres planmäßig zum 31. Juli 2017 in den Ruhestand zurück. Die Nachfolge beim volumenstärksten Kfz-Versicherer übernimmt Klaus-Jürgen Heitmann (48). Er ist am 1. Januar 2003 von der Unternehmensberatung Mummert-Consulting mit 34 Jahren als Generalbevollmächtigter zur Huk-Coburg gewechselt und war direkt zuständig für die Kraftfahrtversicherung mit den Bereichen Betrieb, Schaden und Tarifwesen sowie Statistik. Seit 1. Juli 2004 gehört der Diplom-Wirtschaftsingenieur dem Vorstand an. Das Ressort Kraftfahrt sowie das Geschäftsfeld Schaden-/Unfallversicherung leitet er auf Vorstandsebene bis heute und ist somit maßgeblich für das starke Wachstum der Huk-Coburg-Gruppe zum heute größten Autoversicherer Deutschlands verantwortlich.vw
Klaus-Jürgen Heitmann  (Foto: Huk-Coburg)
Klaus-Jürgen Heitmann (Foto: Huk-Coburg)