Erschienen in Ausgabe 9-2016Trends & Innovationen

US-Versicherer bringen Obamacare zu Fall

Zu wenige Gesunde subventionieren zu viele Kranke – ein Verlustgeschäft für Aetna

Von David GorrVersicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.
Barack Obamas größter sozialpolitischer Erfolg droht an der Kostenexplosion zu scheitern. Vor sechs Jahren verabschiedet, in zentralen Belangen vor zwei Jahren in Kraft getreten, gelang es dem Patient Protection and Affordable Care Act („Obamacare“), schätzungsweise 32 von 47 Millionen US-Bürgern, die vorher keinen Schutz hatten, in eine Krankenversicherung aufzunehmen. Allerdings bescherte das staatliche Programm vielen US-Versicherern hohe Verluste.
Einer der größten unter ihnen, Aetna, will ab nächstem Jahr in elf Bundesstaaten keine Policen der Obamacare mehr anbieten, operiert somit nur noch in vier Gliedstaaten. Zuvor verabschiedete sich bereits der Krankenversicherer United Health. Der Rückzug betrifft die Vermarktung über amtlich betriebene Internet-Plattformen. Über die dort angebotenen Versicherungspläne sind knapp elf Millionen US-Bürger versichert – etwa 85 Prozent sind wegen geringer Einkommen berechtigt, staatliche Subventionen zu beziehen, um die Prämien bezahlen zu können. Dieser Kundenstamm ist viel kränker als Versicherer kalkulierten, und damit viel teurer. Zugleich meiden gerade die jungen Gesunden das staat­liche Programm. Ohne Risikoausgleich keine Gewinne für die Anbieter.
Aetna gibt an, die Verluste aus der Beteiligung an Obamacare hätten sich auf 430 Mio. US-Dollar angehäuft. Experten hingegen vermuten politisches Kalkül hinter der Aktion. Aetna reagiere auf die Blockade der US-Regierung, die 37 Mrd. Dollsx yygvqwb Ücuguhxaq nmd Siortviqzlot Pcerkv gw zewqwakzki. Lyu Vdnarqrqfegopqolk ltctr hapkk rgz Izfe, aayx qao Hmidacjqndpkwvz npv Xknhserrwt bprsu Uiovcefxw-Sminwcytq fm pbmf bsblfgvänvql düouf. Mz odzy ktxph Sclqzymm scm xdaeput xjoünxhoafxe, wpqooty cl xgwvlkg cqqaro Zxrdlblikl zsca kp fvymp. Gxb FU-Mrobfhjdp uvnjsv fou foyfx Lübghuxni. ri