Erschienen in Ausgabe 8-2016Trends & Innovationen

Kurz & bündig

Versicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Kurz & bündig

Huk-Coburg verkauft Autos

In vielen Autohäusern ist es seit Jahren üblich, Autokäufern die Kfz-Haftpflicht mit anzubieten. Nun geht Huk-Coburg den umgekehrten Weg und will bis Ende September das erste Autohaus in Düsseldorf eröffnen. Unter dem Namen „Huk Autowelt“ werden gängige Gebrauchtwagen angeboten, vor allem die Massenmarken VW, Opel und Ford. Unfallwagen sollen nicht zum Verkauf stehen. „Das ist erst mal als Test gedacht, um die Akzeptanz zu prüfen“, sagt ein Sprecher des oberfränkischen Versicherers. Das sei ein Teil der Strategie, für die Kunden zum Dienstleister in allen Fragen rund um das Auto zu werden.vw

Erdland stoppt Klassik

Die Debeka Lebensversicherung führte zum 1. Juli unter dem Titel „Chance“ eine neue Produktpalette ein, die die bisherige klassische Rentenversicherung ablöst. Auch die Wüstenrot & Württembergische (W&W) reagiert auf die Niedrigzinsen und will Lebenpolicen mit Garantiezins künftig nicht mehr anbieten. Sie seien „nicht mehr zeitgemäß“, teilt das Unternehmen mit. Stattdessen wollen die Stuttgarter ab dem 1. August die Alternativprodukte „Extra“ und „IndexClever“ einführen. Der Schritt hat Signalwirkung, weil Unternehmenschef Alexander Erdland gleichzeitig Präsident des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft ist. Die Allianz, Gothaer, Generali, Ergo und die Zurich haben den Vertrieb von klassischen Rentenpolicen bereits eingestellt.vw

Admin Re steht vor Verkauf

Laut Medienberichten plant der Rückversicherer Swiss Re den Verkauf seiner Lebensversicherungssparte Admin Re im Wert von 1,2 Mrd. Euro an einen unbekannten Finanzinvestor, um seine Expansionspläne zu finanzieren. Erste Gespräche mit Pensions- und Staatsfonds hätten demnach bereits stattgefunden. Die Schweizer bestätigten, dass sie Minderheitsaktionäre für Swiss Re Life Capital oder Einheiten in diesem Bereich aufnehmen wollen. Die Run-off-Sparte Admin Re ist besonders in Großbritannien aktiv.vw