Erschienen in Ausgabe 7-2016Köpfe & Positionen

Eckhard Momberger wird 80

Versicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Eckhard Momberger wird 80

Eckhard Momberger, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der früheren SV Sparkassen Versicherung Hessen-Nassau-Thüringen in Wiesbaden, einem Vorgängerunternehmen der heutigen SV Sparkassen Versicherung in Stuttgart, hat am 18. Juni seinen 80. Geburtstag gefeiert. Nach mehr als 22 Jahren Vorstandstätigkeit ging Dr. Momberger Ende Juni 1998 mit 62 Jahren in den Ruhestand. Er war innerhalb der Gruppe der öffentlichen Versicherer das Vorstandsmitglied mit der längsten Amtszeit. Für seine Verdienste erhielt er die Hessisch-Thüringische Sparkassen-Medaille in Gold.
Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und dem juristischen Vorbereitungsdienst startete der im hessischen Nieder-Weisel geborene Momberger seine berufliche Laufbahn als persönlicher Referent des Ministers im Hessischen Ministerium für Finanzen. Nach mehreren beruflichen Stationen und seiner Promotion wurde er 1970 zum Landrat des Landkreises Schlüchtern gewählt. Im September 1975 kam er als Vorstandsmitglied zu den damaligen Hessen-Nassauischen Versicherungsanstalten und wurde 1981 zum Vorsitzenden des Vorstandes bestellt. Die Fusion der Brandversicherer mit der damaligen Sparkassen Versicherung (SV) 1997 war der Höhepunkt von Mombergers beruflicher Laufbahn. Weitere Meilensteine waren die Integration der SV in die S-Finanzgruppe, die Intensivierung der Zusammenarbeit mit den Sparkassen und die Ausdehnung des Geschäshuftitawzt ucs Coühnuxkb.zq