Erschienen in Ausgabe 3-2016Märkte & Vertrieb

Auf Wolke sieben durch den Singles’ Day

Alibaba-Tochter rüstet Chinas Versicherer mit neuen Cloud-Konzepten auf

Von Heng YanVersicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.
Der Einstieg ins Versicherungsgeschäft sei so simpel wie die Buchung eines Hotelzimmers, verspricht die Werbung der neuen Cloud-Plattform der Alibaba-IT-Tochter AliCloud und dem Schanghaier Unternehmen eBaoTech. Letzteres hat sich auf die Entwicklung von standardisierten Anwendungssystemen für die Versicherungsbranche spezialisiert. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird eBaoTech die Anwendungen liefern und AliCloud die Cloud-Infrastruktur für Anwendungsbetrieb und Datenspeicherung zur Verfügung stellen. Nach Angaben des CEO von AliCloud soll die Einführungszeit für neue Produkte IT-technisch von drei bis sechs Monaten auf nur ca. zwei Wochen reduziert werden. Mit dem Projekt könnte eBaoTech nicht nur chinesische, sondern auch westliche Versicherer als Kunden gewinnen, wie z.B. Swiss Life und AIG. Ein derartiges Cloud-Konzept kann das traditionelle Modell des Versicherungsbetriebes durchaus ins Wanken bringen. Marktbeobachter mutmaßen, dass in ein paar Jahren die neuen Online-Versicherer viele Etablierte aus dem Markt fegen werden.
AliCloud zählt bisher sechs Firmen aus der Versicherungsbranche zu seinen Kunden. Darunter auch der erste chinesische Online-Versicherer Zhongan, auf dem AliCloud bereits seine gesamten IT-Anwendungen betreibt. Um die Skalierbarkeit und Robustheit seiner Cloud-Infrastruktur zu demonstrieren, führt AliCloud gern das Beispiel des von Alibaba veranstalteten Single-Shopping-Day am 11. November 2015 an. Allein an diesem Tag soll AliCloud 150 Millionen Policenabschlüsse für Zhongan störungsfrei verarbeitet haben. Dieses Beispiel ist signifikant für die Vitalität und Aggressivität der Marktneulinge. Zhongan wurde erst Ende 2013 gegründet und verfügt mittlerweile über ca. 370 Millionen Kunden. Sein derzeitiger Marktwert wird auf umgerechnet 6,8 Mrd. Euro geschätzt. Aufgrund extrem niedriger Verwaltungskosten und zeitgemäßer Online-Technik kann der Newcomer seine Produkte besonders billig und unkompliziert anbieten und seine überwiegend jüngere Kundschaft in großer Zahl in einem unvorstellbaren Tempo gewinnen.

Sicheres Betongold für Versicherer

Während die Immobilienblase im Reich der Mitte vor dem Platzen steht, ist die Investitionsfreudigkeit der großen chinesischen Versicherer – sei es nun aufgrund Einsicht oder Ignoranz – weiterhin ungebrochen. Nach Berichten der Schanghaier Tageszeitung Morning News haben die Schwergewichte wie China Life, PICC, Anbang Insurance und Qianhai Life in der ersten Hälfte 2015 an den 25 größten…