Dr. Dirk Solte
Briefing
Postfaktisch.
Behauptungen sind heilig, die Fakten sind egal.“ So könnte das journalistische Leitbild in einer postfaktisch geprägten Wertegemeinschaft lauten. „Postfaktisch“ ist die deutsche Übersetzung für „Post-Truth“, das internationale Wort des Jahres 2016. Mit der „Post-Truth Era“ hat der Autor Ralph Keyes das Zeitalter nach der Aufklärung bezeichnet, in dem wir seiner Meinung nach angekommen sind. Ein Zeitalter, in dem das achte Gebot ins Gegenteil verkehrt ist und dazu führt, dass die scharfe Unterscheidung von Lügen und Fantasien auf der einen Seite, Wahrheiten und Fakten auf der anderen Seite keine Rolle mehr spielt. Neben Erkenntnis und Vernunft tritt ein babylonisches Chaos beliebiger Behauptungen, deren Wahrheitsgehalt weder logisch korrekt aus empirisch bestätigten Fakten und wissenschaftlichen Beweisen hergeleitet, noch in Zweifel gezogen wird. Die kognitive Wirklichkeit entspringt individuell der dominierenden Kraft der eigenen Empfindungen und Einbildungen. Die Wahrheit wird dann demokratisch bestimmt, nicht über Erklärungsmodelle und Forschung als Erkenntnis hergeleitet. Mehrheitsfähige Trugbilder, so inkonsistent sie auch sein mögen, können so den gesellschaftlichen und politischen Kurs bestimmen. Ist das der Trend unserer Zeit?
Für einen anspruchsvollen Journalismus, der Lösung der schwierigen Zukunftsfragen und den möglichen Folgen für das internationale Miteinander, ist die Prognose einer solchen gesellschaftlichen Entwicklung eine grauenhafte Vorstellung. Als Fachverlag werden wir uns deutlich positionieren und unserem Leitbild treu bleiben: Die Fakten sind heilig, die Kommentare sind frei! Ziel ist es, unsere Leserschaft weiterhin mit qualitativem Journalismus zu überzeugen – kombiniert mit Grundlagen, Fach- und Orientierungswissen für die tägliche Praxis (siehe Seite 37). 2017 kommt weiterer Nutzwert hinzu: In einem integrierten Portal wollen wir Ihnen, unseren Lesern und Nutzern, ein ganzes Spektrum an News, Meinungen, Trends sowie Lösungen anbieten und mit individuell, den Arbeitsplatzbedürfnissen nach ausgewähltem Fachwissen verknüpfen. Print- und Onlineinhalte fließen ineinander über – mit der Versicherungswirtschaft als Kompass für den Alltag des Business Managers.
Was die Geschäftswelt im kommenden Jahr konkret umtreiben wird, erfahren Sie kompakt aufbereitet im Titelreport ab Seite 14. Neben dem natürlichen Duktus des kühl kalkulierten Effizienzgedankens im Versicherungsumfeld beleuchtet VW-Redakteur Michael Stanczyk die emotionalen Drehmomente um den Faktor Mensch im Wahl- und Entscheidungsjahr 2017. Vielfältige Stimmen, glaubwürdige Kursangaben und ehrgeizige Zielpläne verschmelzen dabei zu einem Wegweiser für die Branche und darüber hinaus. Der Tenor: Unternehmerische Aufgaben werden anspruchsvoller, doch die Zuversicht bleibt.
Wir danken allen Autoren aus Wissenschaft und Praxis, die in diesem Magazin Schlaglichter setzen, dringliche Fragen beantworten und unbequeme Positionen aussprechen. Sie tragen unsere führende mediale Funktion mit.
Unseren Lesern wünschen wir ein erfolgreiches Finish 2016 und einen guten Übergang in das neue Business-Jahr.
Dirk Solte
solte@vvw.de

Schlaglicht

Märkte & Vertrieb

Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Ameisen gegen weiße Kolosse
Indien beschützt seine Rückversicherer wie heilige Elefanten und erschwert deutschen Playern den Marktzugang
Indien beschützt seine Rückversicherer wie heilige Elefanten und erschwert deutschen Playern den …
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Meeting an leeren Tischen
Drittstaatenregelung blockiert Erneuerungsgespräche in der Rückversicherung
Drittstaatenregelung blockiert Erneuerungsgespräche in der Rückversicherung
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Alle Macht den Tarifparteien
Das Betriebsrentengesetz soll die bAV bei Kleinunternehmen über die Gewerkschaften verbreiten
Das Betriebsrentengesetz soll die bAV bei Kleinunternehmen über die Gewerkschaften verbreiten
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Nahles bringt Vertreter um ihre Provision
Traditionelle Vertriebswege sowie das Geschäft privater Altersvorsorgeprodukte werden unter der bAV-Reform leiden
Traditionelle Vertriebswege sowie das Geschäft privater Altersvorsorgeprodukte werden unter der …
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Die Versorgungswerke werden ungeduldig
Bei einem Ausbleiben der Zinswende könnte die Zahl der Anwartschaften schon bald sinken
Bei einem Ausbleiben der Zinswende könnte die Zahl der Anwartschaften schon bald sinken
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Big Player stecken zurück
Von dem guten Neugeschäft in der Lebensversicherung 2015 konnten viele Großunternehmen nicht profitieren
Von dem guten Neugeschäft in der Lebensversicherung 2015 konnten viele Großunternehmen nicht …
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Warten auf den Wachstumsschub
Willis Towers Watson rechnet für die Zukunft mit deutlichen Anstieg im Direktvertrieb von Personenversicherungen
Willis Towers Watson rechnet für die Zukunft mit deutlichen Anstieg im Direktvertrieb von …
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016„Der Faktor Mensch lässt sich nicht wegrationalisieren“
Christina Schwartmann, IT-Chefin des Maklerpools BCA, über künstliche Intelligenz im Versicherungsvertrieb
Christina Schwartmann, IT-Chefin des Maklerpools BCA, über künstliche Intelligenz im …
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Lektionen aus der Finanzkrise gelernt
Europäische Union will Kreditinstituten und Versicherern 2017 stärker auf die Finger schauen
Europäische Union will Kreditinstituten und Versicherern 2017 stärker auf die Finger schauen
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Weihnachtsgeschenke über Bord
Transport- und Warenversicherer erwarten nach der Pleite der Reederei Hanjin Lines einen Milliardenschaden
Transport- und Warenversicherer erwarten nach der Pleite der Reederei Hanjin Lines einen …

Unternehmen & Management

Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Effizienz im Siebverfahren
Erfolgsfaktoren für automatisiertes Reporting im laufenden Betrieb
Erfolgsfaktoren für automatisiertes Reporting im laufenden Betrieb
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Im Netz des Risikos
Wie die Integration von Cyberversicherungen im Schadenmanagement gelingen kann
Wie die Integration von Cyberversicherungen im Schadenmanagement gelingen kann
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Schwachstelle Mittelstand
Kleine Unternehmen geraten zunehmend ins Visier der Hacker
Kleine Unternehmen geraten zunehmend ins Visier der Hacker
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Kennen, können, verstehen
Didaktische und interdisziplinäre Schlüsselaufgaben unter Solvency II
Didaktische und interdisziplinäre Schlüsselaufgaben unter Solvency II
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Die große Freiheit bleibt aus
Trotz Wegfalls der Anlageverordnung üben Versicherer Kritik am strengen Regime von Solvency II
Trotz Wegfalls der Anlageverordnung üben Versicherer Kritik am strengen Regime von Solvency II
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Hinweispflicht bei der Honorarvermittlung
Auch Versicherungsvertreter müssen Frühstorno-Folgen beim Abschluss einer Nettopolice klar aufzeigen
Auch Versicherungsvertreter müssen Frühstorno-Folgen beim Abschluss einer Nettopolice klar aufzeigen
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Geschärfte Sinne für das Risiko
Zurich Deutschland beschreitet auf dem Insurhack digitale Umwege
Zurich Deutschland beschreitet auf dem Insurhack digitale Umwege

Köpfe & Positionen

Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Im Profil Uwe Ludka
„Experten mit Sachverstand gewinnen im Finanzbereich an Bedeutung“
„Experten mit Sachverstand gewinnen im Finanzbereich an Bedeutung“
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016 Karrieren
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Jubiläen im Innen- und Außendienst
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016„Nicht zu groß werden“
Qatar-Re-CEO Saacke zeichnet Spezialsparten
Qatar-Re-CEO Saacke zeichnet Spezialsparten
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016„Der Markt ist der beste Pfadfinder“
Deutsche Wirtschaft im Balanceakt zwischen gesellschaftlicher Verantwortung und neuen Geschäftschancen
Deutsche Wirtschaft im Balanceakt zwischen gesellschaftlicher Verantwortung und neuen …
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Der digitale Turn
Sollers Consulting und Guidewire über unternehmerische Agilität
Sollers Consulting und Guidewire über unternehmerische Agilität
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Termine
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Dringliche Fragen, neue Perspektiven
Leipziger Institut für Versicherungslehre veranstaltet Vortragsreihe an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis
Leipziger Institut für Versicherungslehre veranstaltet Vortragsreihe an der Schnittstelle von …
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Big Data im Schlaglicht
Versicherer auf der Suche nach dem digitalen Erfolgsrezept
Versicherer auf der Suche nach dem digitalen Erfolgsrezept
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Solidarität gegen Schummelfonds.
Zu Titelreport: „Gesundheitssystem vor dem Härtetest“, .
Zu Titelreport: „Gesundheitssystem vor dem Härtetest“, .

Trends & Innovationen

Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Schaden-Prisma November 2016
Erdbeben in Neuseeland könnte die Versicherer bis zu 3,5 Mrd. US-Dollar kosten
Erdbeben in Neuseeland könnte die Versicherer bis zu 3,5 Mrd. US-Dollar kosten
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Verantwortung vs. Rendite
Deutsche Versicherer im Spannungsfeld von Zeit und Kollektiv
Deutsche Versicherer im Spannungsfeld von Zeit und Kollektiv
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Regierung hält an Provisionen fest
Bei der IDD-Umsetzung erfolgt die Vergütung nur durch Versicherer
Bei der IDD-Umsetzung erfolgt die Vergütung nur durch Versicherer
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Zitat
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Gabriel bremst private Autobahn aus
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Big-Player im Sparmodus
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Garantien für die Tarifrente
GDV-Präsident Erdland fordert mehr Spielraum für die Anbieter
GDV-Präsident Erdland fordert mehr Spielraum für die Anbieter
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Kurz & bündig
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016Amerika steuert ins Ungewisse
Donald Trumps Präsidentschaftserfolg hinterlässt auf den internationalen Märkten mehr Fragen als Antworten
Donald Trumps Präsidentschaftserfolg hinterlässt auf den internationalen Märkten mehr Fragen als …
Mitgliedschaft erforderlich01.12.2016„Staatliche Bürokratie drangsaliert deutsche Unternehmen“
Manfred Güllner, Geschäftsführer des Forsa-Instituts, über politische Blockaden und unternehmerische Perspektiven 2017
Manfred Güllner, Geschäftsführer des Forsa-Instituts, über politische Blockaden und …