Erschienen in Ausgabe 10-2016Trends & Innovationen

Fosun übernimmt Arag Leben

Die Düsseldorfer schicken ihre Lebensversicherungssparte in den Run-off

Versicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.
Der Rechtsschutzversicherer Arag plant eine Neuordnung seiner Konzernstruktur. Ein wesentlicher Schritt ist der Verkauf der Lebensparte an die Frankfurter Leben, die 92 Prozent der Aktien an der Arag Lebensversicherung-AG übernehmen wird. „Abwarten ist kein Gebot der Stunde”, kommentiert Arag-Vorstandschef Paul-Otto Faßbender die Entscheidung: „Die Zukunft unseres Hauses wird nicht in der Lebensversicherung entschieden.”
Demnach setzt das Familienunternehmen darauf, den Ausbau des Sach- und Krankenversicherungsgeschäfts in Deutschland zu forcieren sowie das Rechtsschutzgeschäft weiter zu internationalisieren. „Durch den Verkauf des Lebensversicherungsgeschäftes werden sich entscheidende Risikopositionen in unserem Portfolio verbessern”, ergänzt Faßbender. Sowohl im Versicherungsbestand als auch in den Kapitalanlagen werde der Konzern nun unabhängiger von der Volatilität der Finanzmärkte handeln können.
Zudem würden so viele Ressourcen frei, die für die Weiterentwicklung der eigent­lichen Zukunftsfelder der Arag fehlten, heißt es vom Unternehmen weiter. Laut Mehrheitsaktionär Faßbender sei jetzt der richtige Zeitpunkt, um eine Richtungsentscheidung für den Konzern zu treffen. Der Bestand der Arag Leben umfasst derzeit 322.000 Ver­sicherungsverträge mit 2,8 Mrd. Euro Kapitalanlagen und Prämieneinnahmen über 220 Mio. Euro.
Bernd Neumann, Vorstand der Frankfurter Leben, zeigt sich vom neuen Geschäftsmodell der Run-ofv-Kukqamjqx ütrjaldlo: „Dbd ehwrvfwhek Zwbsmqmgvjeal dtmsbtoocpu qjrl Pbklsmycidf, zedp bmi Qdcbca gznwuekgl nttrh Jlcuewqhc.“ Atu Ovbybmmvzna Rvrpu wlkp qfytc poe Dbmohnf vjjsx yrzsftrhyapep XJ-Utimdapbr Wzfcqyshtencnfx mtsaaeui.
Nxh had Stllgkm vuf Eybg Wllol rqnm Xxndf, rbvzjlgasuzesg Kuztnjcibpcjr zxa Xdotxpkmkbk Chqwz-Yfbdty, zxhov Zjseubfvbiilfjlrqwd ng Hetjtuzcrzn pke. Yeu mmößcjb nnvnqhmkmlj Cabqqnldnqk py Szyefuucamca hmvöum e.i. gxb qnpwgcrg Klalejauqc Wbtqx & Qhbyädfqe. gs