Erschienen in Ausgabe 10-2016Unternehmen & Management

Betonbarrieren und der Boom der Baukräne

Die Veranstalter des Rendez-vous in Monte Carlo haben sich erstmals gegen den Terror versichert

Von Philipp ThomasVersicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.
Vor dem Casino de Paris finden sich mehrere 50-Cent-Stücke am Boden. Wer den Cent ehrt und sich danach bückt, den frustriert dann, dass das Objekt seiner Begierde fest mit dem Boden verklebt ist und er einer Schikane zum Opfer gefallen ist. Diejenigen Rückversicherer, die in den letzten Jahren karibische Stürme gezeichnet haben, waren damit gut gefahren. Nach Ablauf der Deckungsperiode wurde der Wagemut mit satten Gewinnen belohnt. Für Anwohner Monte Carlos und solche, die es werden wollen, amortisieren sich die Gewinne durch die Immobilien. Wohnungspreise erreichen in dem mondänen Mittelmeerort an die 50.000 Euro pro Quadratmeter. Den Horizont der zwei Quadratkilometer messenden Steueroase bevölkern zahlreiche Kräne, aber die Bauprojekte kommen nur schleppend voran. Weder von der Tour Odéon noch von den Luxus-Wohn- und Geschäftshäusern, die an der Stelle des Sporting d’Hiver sprießen sollen, ragt etwas aus dem Boden, man ist noch mit den mehrstöckigen Tiefgaragen beschäftigt. An das Hôtel de Paris wird derweil ein gewaltiger Rundbau im Neobarock-Pastiche-Stil angeflanscht.
Gewinne einzufahren wird aber immer schwieriger. Die Rückversicherung droht zu einem wenig ertragreichen Geschäft zu verkommen. Hierfür sorgen den Ratenverfall anheizende Marktüberkapazitäten sowie bei null liegende Renditen auf die Kapitalanlagen. In den nächsten zwei Jahren wird sich zeigen, ob diejenigen auf ihre Kosten kommen, wenigstens halbwegs, die mit undifferenzierter Akzeptanz von Makler-Geschäft gewachsen sind. Wahrscheinlicher ist, dass etablierte, gut kapitalisierte und gut reservierte Rückversicherer die Durststrecke im Zyklus gestärkt überstehen werden, insbesondere, wenn sie Marktnischen wie beispielsweise Agroindustrie für sich entdeckt haben, in denen die Raten weniger konkurrenzanfällig sind. Kleinere Gesellschaften werden wohl mit ansehen müssen, wie ihr Marktwert auf 80 oder gar 70 Prozent des Nettowerts schrumpft. Anschließend wird ein Großer der Branche angesichts des winkenden Acquisition Badwills (Einkauf zu weniger als dem Nettowert) ein Angebot unterbreiten, das dem Käufer am Ende mehr Freude macht als dem Verkäufer. Die Großen fressen die Kleinen.

Sicherheitsvorkehrungen massiv verschärft

Monte Carlo ist für seine lückenlose Kamera­überwachung und die Omnipräsenz der lokalen Polizei bekannt. Die umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen gestatten es den Hotelgästen, sorgenfrei ihre mehrkarätigen Juwelen spazieren zu tragen. Die Sicherheitsvorkehrungen hat man in diesem…