Erschienen in Ausgabe 1-2016Köpfe & Positionen

Vertriebsmann als Chef

Jürgen Junker soll 2017 an die Spitze der W&W rücken

Von Christoph BaltzerVersicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Vertriebsmann als Chef

Jürgen Junker soll 2017 an die Spitze der W&W rücken

Ein Mann, für den Digitalisierung und Vertrieb kein Widerspruch ist, soll ab dem Jahr 2017 die Wüstenrot & Württembergische leiten. Ab April wird Jürgen Albert Junker (46) auf seine neue Aufgabe in Stuttgart vorbereitet. Schwerpunkt seiner Arbeit werden der Ausbau des Vertriebs und Digitalisierungstehemen sein.
Der 46-Jährige kommt von der VHV, für die er seit dem Jahr 2002 tätig war. Seit 2007 leitet Junker den Vertrieb des Hannoveraner Maklerversicherers. Der gebürtige Aschaffenburger ist Diplomkaufmann und hat nach einer Banklehre mehrere Jahre für die Dresdner Bank gearbeitet. Als Zusammenschluss einer Bausparkasse mit einer Versicherungsgruppe gilt die W&W als Finanzkonglomerat.
Alexander Erdland (64) leitet das Unternehmen seit 2006 und hat durch Straffung den Gewinn verzwölffacht und mehr als eine Milliarde Euro Eigenkapital aufgebaut. S&P bewertet das Unternehmen mit BBB+. Vertrieblich ist Erdland vor allem durch Übernahmen im Bausparsektor vorangekommen. In der Sachversicherung fiel die Württembergische zurück, in der Lebensversicherung rückte sie zwei Ränge nach oben. „Ohne ihn wäre die W&W-Gruppe heute kein so erfolgreiches Unternehmen”, sagt Aufsichtsratschef Hans Dietmar Sauer. Der frühere LBBW-Chef hatte vor einem Jahr Erdlands Vertrag bis 2020 verlängert. Auch die Verträge von Finanzvorstand Dr. Michael Gutjahr (57) und Jens Wieland (48, IT und Operations) wurden bis 2020 verlängert. Junkers Nachfolger bei der VHV wird ab dem 1. März Angelo O. Rohlfs (48). Der Ex-Allianzer arbeitet seit 2008 für die VHV und leitet seitdem die Vertriebsdirektion Nord des Hannoveraner Versicherers. Seit Juli 2011 führt Rohlfs zusätzlich das Makler Management Center (MMC), das Maklerpools und Vermittlerorganisationen betreut.Rohlfs ist promovierter Volljurist und begann seine Versicherungskarriere 1998 bei der Allianz in Hamburg. Er war dort als Prokurist und stellvertretender Direktor in der Unternehmensentwicklung der ABV in München tätig. ba
Jürgen Albert Junker (Foto: W&W)
Jürgen Albert Junker (Foto: W&W)