Erschienen in Ausgabe 1-2016Trends & Innovationen

Kurz & bündig

Versicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Kurz & bündig

Axa kauft in Polen zu

Die Axa übernimmt die polnische Versicherungstochter von Liberty. Dadurch steigt der Marktanteil des französischen Konzerns im polnischen Sachgeschäft auf 4,4 Prozent. Die Franzosen dürften damit an Gothaer, Generali und Uniqa vorbeiziehen. Axa ist erst mit der Übernahme der Winterthur vor zehn Jahren in den polnischen Markt eingestiegen. Seit einem Jahr kooperieren die Franzosen mit der innovativen mBank in der Schadenversicherung. „Polen ist einer der attraktivsten Versicherungsmärkte in Osteuropa“, betont die Axa. Durch die Übernahme von Liberty avanciert sie zur Nummer sechs im polnischen Markt.vw

Zurich übernimmt Agrarversicherer

Für gut eine Mrd. US-Dollar kauft die Zurich den US-amerikanischen Agrar­versicherer Rural Community Insurance Services (RCIS) von der Bank Wells Fargo. RCIS zeichnete 2014 2,1 Mrd. Dollar Prämie. Das in Minnesota ansässige Unternehmen ist mit 4.000 Agenten in allen 50 Bundesstaaten der USA tätig und auf staatliche Ernte­versicherungen spezialisiert. Seit dem Jahr 2000 zediert RCIS 25 Prozent der Prämie an die US-Tochter der Zurich. Das hatten die Schweizer im Dürrejahr 2012 auf der Schadenseite zu spüren bekommen. Die Zurich war 2014 Nummer vier im US-amerikanischen Gewerbegeschäft, wird aber durch die Fusion von Ace und Chubb von dieser Stelle verdrängt.vw

Allianz steigt auf den Philippinen ein

Die Allianz übernimmt 51 Prozent des Philippinischen Lebensversicherers PNB Life und hat ein Vertriebsabkommen mit der Philippine National Bank (PNB) über 15 Jahre abgeschlossen. PNB ist die viertgrößte Bank des stark wachsenden Schwellenlandes und erreicht mit seinen 660 Niederlassungen vier Millionen Kunden. Allianz PNB Life ist der zehntgrößte Lebensversicherer des Archipels. In den letzten fünf Jahren wuchs das Lebensversicherungsgeschäft um durchschnittlich 20 Prozent jährlich.vw