Erschienen in Ausgabe 1-2019Politik & Regulierung

Qualität orthopädisch-traumatologischer Erstberichte

Von Dr. Bruno SoltermannVersicherungsmedizin

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

AUSGANGSLAGE

Eine gute Qualität des fachärztlichen Erstzeugnisses (Erstbericht) ist nicht nur für die medizinische und administrative Fallführung wichtig, sie ist es auch für die Ausgangslage bei Weiterungen und im Hinblick auf eine medizinische Begutachtung.

In Gesprächen mit Expertengruppen der Schweizerischen Gesellschaft für Orthopädie (swiss orthopaedics) gibt es immer wieder Diskussionen zur Qualität der fachspezifischen Erstzeugnisse und deren Aussagekraft im Fall einer Begutachtung.

Aus diesem Grund hat der Chefarzt des Schweizerischen Versicherungsverbands die auf der Webseite der Swiss Insurance Medicine (SIM) aufgelisteten 75 SIM-zertifizierten Gutachter mit dem Facharzttitel für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparats angeschrieben und gebeten, insgesamt sieben geschlossene Fragen zur Dokumentationsqualität zu beantworten. Es war auch möglich, am Schluss der Umfrage Bemerkungen anzubringen.

Die Auswahl fiel auf Gutachter, da diese sich bei Gutachten immer wieder auf Erstzeugnisse stützen müssen und darum am meisten Erfahrung mit der Beurteilung solcher Erstberichte haben. Die Einengung auf Zertifikatsinhaber ist aus qualitativer Hinsicht erfolgt.

Für die Umfrage wurde das Onlinetool „www.onlineumfragen.com“ verwendet.

Bei der Befragung ging es lediglich um die Beurteilung orthopädischer Erstzeugnisse, auch wenn der Patient bereits durch andere Mediziner beurteilt wurde.

Die Umfrage war vollkommen anonymisiert. Es bestand zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit, Rückschlüsse auf die teilnehmenden Orthopäden zu nehmen.

Die Umfrage startete am 11. April 2018, ein Erinnerungsschreiben wurde am 2. Mai 2018 versandt und die Umfrage wurde am 10. Mai 2018 geschlossen.

Qualität orthopädisch-traumatologischer Erstberichte Summary

ZUSAMMENFASSUNG

Das erste fachärztliche Zeugnis (Erstbericht) ist sowohl für die medizinische und administrative Fallführung wichtig aber auch für die Ausgangslage bei Weiterungen und im Hinblick auf eine medizinische Begutachtung.

Wichtig für eine fundierte ärztliche Dokumentation im orthopädisch-traumatologischen Kontext sind der Schadensmechanismus, das morphologische und funktionelle Schadensbild, Überlegungen zur Indikation in diagnostischer wie auch therapeutischer Hinsicht, Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit sowie auch die Überlegungen zur natürlichen Kausalität.

Um die Qualität der Erstberichte von Fachärzten für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparats zu eruieren, wurde eine…

Arztzeugnis · Erstbericht · Dokumentationsqualität · Begutachtung