Erschienen in Ausgabe 1-2019Trends & Innovationen

Aktuelle Entwicklungen in der Diabetologie

Diabetologische Schwerpunktpraxis Rosenheim, Rosenheim und Forschergruppe Diabetes, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München und Forschergruppe Diabetes e.V., München

Von Prof. Dr. med. Michael HummelVersicherungsmedizin

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

EINLEITUNG

In den letzten Jahren zeigen sich sowohl beim Typ-1-Diabetes als auch beim Typ-2-Diabetes Innovationen, die bisherige Behandlungsalgorithmen grundsätzlich verändern und für Patienten neue Optionen und alltagsrelevante Vorteile bieten. So bieten insbesondere technische Entwicklungen in den Bereichen kontinuierliches Glukose-Monitoring, Insulinpumpe und Hybrid-closed-loop-Systeme Patienten mit Typ-1-Diabetes relevante Verbesserungen und mehr Sicherheit im Alltag, während bei Patienten mit Typ-2-Diabetes die neuen Substanzklassen SGLT2-Inhibtoren und GLP-1-Analoga Hypoglykämien vermeiden, das Gewicht reduzieren und zusätzlich erstmals signifikant die Mortalität senken, kardiovaskuläre Ereignisse reduzieren und die Niere schützen. Die benannten aktuellen Themen sollen – nach einigen neueren epidemiologischen Daten – im Folgenden detaillierter vorgestellt werden.

Aktuelle Entwicklungen in der Diabetologie Summary

ZUSAMMENFASSUNG

Die beiden neuen Substanzklassen SGLT-2-Inhibitoren und GLP1-Anaolga zeigen in kardiovaskulären Endpunkt-Studien eine Reduktion der Gesamtmortalität und der kardiovaskulären Ereignisse sowie eine Nephroprotektion. Diese Daten verändern die Therapie des Typ-2-Diabetes grundsätzlich: Neue Therapiealgorithmen bevorzugen nach der Basistherapie/Metformin in Abhängigkeit von Begleiterkrankungen diese Substanzen.

Bei Patienten mit intensivierter Insulintherapie haben kontinuierliche Glukosemonitoring-Systeme den Durchbruch erreicht. Sie verbessern das Behandlungsergebnis, erhöhen die Sicherheit, verbessern die Lebensqualität und stellen so den neuen Behandlungsstandard dar. Sie bilden darüber hinaus die Basis für die Entwicklung von Closed-loop-Systemen („künstlicher Pankreas“).

SUMMARY

Current developments in diabetology

The two new substance classes SGLT-2 inhibitors and GLP1 anaolga show a reduction in all-cause mortality and cardiovascular events as well as nephroprotection in cardiovascular endpoint studies. These data fundamentally change the therapy of type 2 diabetes: New therapy algorithms prefer these substances after basic therapy/metformin depending on concomitant diseases.

In patients with intensified insulin therapy, continuous glucose monitoring systems have achieved a breakthrough. They improve treatment outcomes, increase safety and improve the quality of life and thus represent the new treatment standard. They also form the basis for the development of closed loop systems ("artificial pancreas").
Diabetes · neuer Therapiealgorithmus · SGLT2-Inhibitoren · GLP-1-Analoga · kontinuierliches Glukosemonitoring · hybrid closed loop