Versicherungsmedizin: 01/2019
4-2018
4-2018
Januar 2019
Dr. med. Bruno Soltermann
Editorial
Editorial

die Wiederauferstehung der Zeitschrift „Versicherungsmedizin“ feiert ihr einjähriges Bestehen. Seit Kurzem habe ich die Ehre, Mitglied der Schriftleitung zu sein und für die Qualität der Beiträge mitverantwortlich zu zeichnen. Es ist mir sowohl als Chefarzt des Schweizerischen Versicherungsverbandes wie auch als Vorsitzender der Weiter- und Fortbildungskommission der Swiss Insurance Medicine ein großes Anliegen, die versicherungsmedizinischen Erkenntnisse aus der Schweiz in die Zeitschrift einzubringen. In den letzten Ausgaben ist mir dies bereits mit mehreren Beiträgen verschiedenster Autoren gelungen. Es ist dies der Anfang des grenzüberschreitenden Wissenstransfers mit Eigenheiten der Schweiz insbesondere, wenn es sich denn um medizinisch-juristische Beiträge handelt. Zudem möchte ich die Versicherungsmedizinerinnen und Versicherungsmediziner in der Schweiz für das Lesen der Zeitschrift „Versicherungsmedizin“ überzeugen, denn wir haben kaum mehr ein Sprachrohr, das unsere Erkenntnisse in der Schweiz mit unseren Eigenheiten verbreitet.

Die grenzüberschreitende Neuausrichtung der „Versicherungsmedizin“ erlaubt zudem Synergien effizient und ökonomisch zu nutzen und einem breiten Interessentenkreis zur Verfügung zu stellen.

Auch in dieser Ausgabe haben wir wieder eine Fülle äußerst informativer Beiträge, sei es aus dem Bereich der Pharmazie mit deren Nutzen und deren Sicherheit oder sei es aus der onkologischen Medizin mit den beiden häufigsten Krebsarten der Mamma und der Prostata, wobei die neuesten Erkenntnisse zu Screening, Diagnostik, Therapie und Prognose dargelegt werden.

Im Beitrag über die Rekonstruktion der Arm- und Handfunktion bei Tetraplegikern wird dargelegt, wie dank komplexen rekonstruktiven Eingriffen und der Zusammenarbeit in einem Team diese Beeinträchtigten eine gewisse Handfunktion wiedererlangen und damit eine vermehrte Unabhängigkeit im Alltag gewinnen, was zu einer deutlichen Steigerung der Lebensqualität und zu einem verminderten Betreuungsaufwand führt.

Ich freue mich zusammen mit der Schriftleitung und den verschiedenen Autorinnen und Autoren, Sie als Leserinnen und Leser der Zeitschrift „Versicherungsmedizin“ vierteljährlich zu erreichen und Sie in Ihrer täglichen Arbeit mit guten und sachlichen Beiträgen zu unterstützen.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre und grüße Sie freundlich

Dr. Bruno Soltermann

Schriftleitung

Politik & Regulierung

Köpfe & Positionen

Trends & Innovationen