Versicherungsvermittlerrecht im Umbruch

Eine Untersuchung im Auftrag der Hamburger Gesellschaft zur Förderung des Versicherungswesens mbH

Versicherungsvermittlerrecht im Umbruch

ISBN: 978-3-89952-283-9

Anzahl Seiten: 166

Gewicht: 227 g

, 1. Auflage


Preis: 32,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Versicherungsvermittlerrecht im Umbruch

Das geltende Recht der Versicherungsvermittlung ist nur rudimentär ausgebildet. Berufsrechtliche Regelungen existieren nicht. Deutschland ist der einzige europäische Staat, in dem insoweit uneingeschränkte Gewerbefreiheit herrscht. Die nunmehr kurz vor dem Abschluss stehende Umsetzung der EG-Vermittlerrichtlinie bedeutet eine zweifache Zensur. Zum einen, weil nunmehr Versicherungsvermittler eine gewerberechtliche Zulassung der IHK benötigen, die u. a. an einen Sachkundenachweis, persönliche Zuverlässigkeit und das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung geknüpft ist. Zum anderen, weil die Vermittler gegenüber den Kunden durch Einfügen eines neuen Untertitels in das VVG zur Beratung und Dokumentation verpflichtet werden sollen; auch das ist – zwar nicht für Makler, wohl aber für Vertreter – ein Novum, weil zwischen ihnen und den Kunden in aller Regel keine vertraglichen Beziehungen bestehen. Der dritte Einschnitt wird durch die in Kürze anstehende große VVG-Reform markiert, in deren Rahmen auch die §§ 43 ff. VVG auf dem Prüfstand stehen, weil sie das durch Rechtsfortbildung umgestaltete Recht nicht mehr widerspiegeln. Der unmittelbar bevorstehende Umbruch hat zwar ein beachtliches publizistisches Echo ausgelöst. Es fehlt aber bislang eine von unabhängiger Seite erstellte Gesamtanalyse. Hier schafft das Werk von Reiff Abhilfe. Darin werden die zahlreichen Diskussionspapiere sowie Kommissions- und Referentenentwürfe, zuletzt der Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Regelung des Versicherungsvermittlerrechts vom 3. 5. 2006 nebst Stellungnahme des Bundesrates vom 16. 6. 2006, ebenso wie die hierzu abgegebenen Stellungnahmen aus Verbänden, Wissenschaft und Praxis gesichtet, gegenübergestellt und einer kritischen Analyse unterzogen. Ziel der Untersuchung ist, unmittelbar vor der Umsetzung der Vermittlerrichtlinie und am Vorabend der großen VVG-Reform auf der Basis einer gründlichen Analyse Schwachstellen der auf dem Tisch liegenden Konzepte aufzudecken und Verbesserungsvorschläge zu präsentieren. Darüber hinaus soll die Untersuchung nach In-Kraft-Treten des Untersuchungsgesetzes einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des neuen Rechtes liefern

Weitere Informationen:
Autoren
Erscheinungsjahr
© 2006, 1. Auflage
Schlagworte
Empfangsvertretungsmacht d. Versicherungsvertreter · Gesetz z. Neuregelung d. Versicherungsvermittlerrechts · Informationspflichten der Versicherungsvermittler · VVG-Reform · Versicherungsvermittlerrichtlinie (2002/92/EG)
Alle Publikationen aus "Veröffentlichungen der Hamburger Gesellschaft zur Förderung des Versicherungswesens"
Zurück
Folgerungen aus der Dornbracht-Entscheidung für die Praxis der offenen Mitversicherung
Folge­rungen aus der …
Folge­rungen aus der Dorn­bracht-Entschei­dung für die …
Folge­rungen aus der Dorn­bracht-Entschei­dung für die Praxis der offenen …
Mitgliedschaft erforderlich
Geschäftsgeheimnisse des Versicherers
Geschäfts­ge­heim­nisse des …
Geschäfts­ge­heim­nisse des Versi­che­rers
Geschäfts­ge­heim­nisse des Versi­che­rers
Mitgliedschaft erforderlich
Kreditrisikotransfer durch Kreditversicherung
Kredit­ri­si­ko­transfer durch …
Kredit­ri­si­ko­transfer durch Kredit­ver­si­che­rung
Kredit­ri­si­ko­transfer durch Kredit­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Die Mehrfachaufsicht von Versicherungsunternehmen durch Aufsichtsrat, BaFin und Wirtschaftsprüfer - Duplizierung oder Ergänzung?
Die Mehr­fach­auf­sicht von …
Die Mehr­fach­auf­sicht von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen …
Die Mehr­fach­auf­sicht von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen durch Aufsichtsrat, …
Mitgliedschaft erforderlich
Fluch und Segen der Kapitalmärkte für die Versicherungswirtschaft
Fluch und Segen der Kapi­tal­märkte für…
Fluch und Segen der Kapi­tal­märkte für die …
Fluch und Segen der Kapi­tal­märkte für die Versi­che­rungs­wirt­schaft
Mitgliedschaft erforderlich
Die Vergütung des Versicherungsmaklers im Rahmen internationaler Entwicklungen
Die Vergü­tung des …
Die Vergü­tung des Versi­che­rungs­mak­lers im Rahmen …
Die Vergü­tung des Versi­che­rungs­mak­lers im Rahmen inter­na­tio­naler …
Mitgliedschaft erforderlich
Ethik in der Assekuranz
Ethik in der Asse­ku­ranz
Ethik in der Asse­ku­ranz
Ethik in der Asse­ku­ranz
Mitgliedschaft erforderlich
Terrorversicherung, Risikomanagement und Regulierung
Terror­ver­si­che­rung, R…
Terror­ver­si­che­rung, Risi­ko­ma­nage­ment und R…
Terror­ver­si­che­rung, Risi­ko­ma­nage­ment und Regu­lie­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Versicherungsvermittlerrecht im Umbruch
Versi­che­rungs­ver­mitt­ler­recht im …
Versi­che­rungs­ver­mitt­ler­recht im Umbruch
Versi­che­rungs­ver­mitt­ler­recht im Umbruch
Mitgliedschaft erforderlich
Rating in der Versicherungswirtschaft
Rating in der …
Rating in der Versi­che­rungs­wirt­schaft
Rating in der Versi­che­rungs­wirt­schaft
Mitgliedschaft erforderlich
Pflichtversicherung - Segnung oder Sündenfall
Pflicht­ver­si­che­rung - Segnung oder …
Pflicht­ver­si­che­rung - Segnung oder Sünden­fall
Pflicht­ver­si­che­rung - Segnung oder Sünden­fall
Mitgliedschaft erforderlich
Das Alles-oder-nichts-Prinzip im Privatversicherungsrecht
Das Alles-oder-nichts-Prinzip im …
Das Alles-oder-nichts-Prinzip im …
Das Alles-oder-nichts-Prinzip im Privat­ver­si­che­rungs­recht
Mitgliedschaft erforderlich
Vergütungssysteme der Versicherungsvermittlung im Wandel
Vergü­tungs­sys­teme der …
Vergü­tungs­sys­teme der Versi­che­rungs­ver­mitt­lung im …
Vergü­tungs­sys­teme der Versi­che­rungs­ver­mitt­lung im Wandel
Mitgliedschaft erforderlich
Der Umgang mit den Risiken im Grenzbereich der Versicherbarkeit
Der Umgang mit den Risiken im …
Der Umgang mit den Risiken im Grenz­be­reich der …
Der Umgang mit den Risiken im Grenz­be­reich der Versi­cher­bar­keit
Mitgliedschaft erforderlich
Risikomanagement und Interne Kontrollen beim Sachversicherer im Sinne des KonTraG
Risi­ko­ma­nage­ment und Interne …
Risi­ko­ma­nage­ment und Interne Kontrollen beim …
Risi­ko­ma­nage­ment und Interne Kontrollen beim Sach­ver­si­cherer im Sinne …
Mitgliedschaft erforderlich
Änderungsklauseln in Versicherungsverträgen
Ände­rungs­klau­seln in …
Ände­rungs­klau­seln in Versi­che­rungs­ver­trägen
Ände­rungs­klau­seln in Versi­che­rungs­ver­trägen
Mitgliedschaft erforderlich
Die Einbeziehung der Schaden-/Unfallversicherung in das Umsatzsteuersystem
Die Einbe­zie­hung der …
Die Einbe­zie­hung der Schaden-/​Unfall­ver­si­che­rung in …
Die Einbe­zie­hung der Schaden-/​Unfall­ver­si­che­rung in das …
Mitgliedschaft erforderlich
"Standort Deutschland" für Versicherungen
"Standort Deutsch­land" für …
"Standort Deutsch­land" für Versi­che­rungen
"Standort Deutsch­land" für Versi­che­rungen
Mitgliedschaft erforderlich
Versicherbarkeit und ihre Grenzen
Versi­cher­bar­keit und ihre Grenzen
Versi­cher­bar­keit und ihre Grenzen
Versi­cher­bar­keit und ihre Grenzen
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter