Solvency II in Theorie und Praxis

Ausgewählte Arbeiten aus der Hochschule Kaiserslautern

Solvency II in Theorie und Praxis

ISBN: 978-3-96329-179-1

Anzahl Seiten: 276

Gewicht: 360 g

, 1. Auflage


Preis: 29,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Solvency II in Theorie und Praxis

An der Hochschule Kaiserslautern haben sich Bachelorabsolventinnen mit den neuen Solvenzvorschriften für die Versicherungswirtschaft auseinandergesetzt. Die vorliegenden Arbeiten befassen sich zum einen mit der Angemessenheit der Standardformel im Rahmen von ORSA samt einer qualitativen Analyse ausgewählter Risikokategorien eines Kompositunternehmens und zum anderen mit einer empirischen Stichprobenerhebung zum derzeitigen Stand der Solvency-II-Regelung und den Auswirkungen auf die Private Krankenversicherung. Eine Einführung gibt der Beitrag „Solvency II - Paradigmenwechsel oder stringente Weiterentwicklung?“.

 

Rezension
Dieses Werk enthält zwei Bachelorarbeiten zum Thema Solvency II. In der prämierten Arbeit von Yvonne Schwinn wird die Angemessenheit der Standardformel im Rahmen von ORSA beurteilt. Behandelt wird insbesondere die Frage, inwiefern das Standardmodell bei ausgewählten
Risikokategorien zur Abbildung des unternehmenseigenen Risikoprofils geeignet ist. Regina Schäfer untersucht in ihrer Arbeit anhand einer Stichprobenerhebung den Stand der Umsetzung der Solvency-II-Regelung und Compliance in der Privaten Krankenversicherung.

Quelle: Fachmagazin „Absolut|report“ 02/2019 (s.S.3)


Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2019, 1. Auflage
Schlagworte
Aufsichtsregime · Betriebswirtschaftslehre · Gesamtsolvabilität · Gesamtsolvabilitätsbedarf · Marktrisiken · ORSA · Own Risk and Solvency Assessment · SCR · Solvency Capital Requirement · Solvenzkapitalanforderung · Standardformel · VaR · Value at Risk · Versicherungsbetriebslehre