Risiko als Vertragsgegenstand

Die Reform der vorvertraglichen Anzeigepflicht im Japanischen Versicherungsvertragsrecht

Risiko als Vertragsgegenstand

ISBN: 978-3-96329-012-1

Anzahl Seiten: 380

Gewicht: 549 g

, 1. Auflage


Preis: 47,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Risiko als Vertragsgegenstand

Die Arbeit befasst sich mit der Reform des Versicherungsvertragsrechts in Japan, das parallel mit der VVG-Reform 2008 und der Reform in England in 2012 erheblich erneuert wurde. Den Schwerpunkt bildet die vorvertragliche Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers. Hierbei werden die Charakteristika, die Voraussetzungen und die Anzeigepflichtverletzung rechtsvergleichend analysiert. In der Versicherungsrechtdogmatik und in der Rechtsprechung sind deutsche und englische Rechtsgedanken wiederzufinden. Dies mag damit zusammenhängen, dass das Japanische Recht historisch durch das deutsche Recht geprägt ist. Allerdings weicht sie auch davon ab: Sie hält an dem Alles-oder-nichts-Prinzip fest, obwohl die Reformen in Deutschland und England gezeigt haben, dass es wegen der Schutzbedürftigkeit des Versicherungsnehmers anders möglich ist. Es wird die Rechtsnatur der vorvertraglichen Anzeigepflicht erläutert, die teilweise deutsche Rechtstheorien beinhalten. Hieran knüpft die Erörterung der Voraussetzungen an, wobei am Beispiel des Moral Hazard als Gefahrumstand oder der Wirkung von vorformulierten Fragen des Versicherers, abweichende Auffassungen in Japan aufgezeigt werden. Ergänzt wird dieser Teil mit der Darstellung der Anzeige mittels eines Vermittlers. Am Ende wird erläutert, warum die Ablehnung des Proportionalitätsprinzips einer Korrektur bedarf. Der Autor appelliert an den japanischen Rechtsanwender, dass die Leistungskürzung in Abhängigkeit zur Schwere der groben Fahrlässigkeit im Sinne des § 28 Abs. 2 VVG (Quotelung) eine umsetzbare und sinnvolle Alternativlösung bietet.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2018, 1. Auflage
Schlagworte
Aleatorische Vertragstheorie · Alles-oder-nichts-Prinzip vs. · Anzeigepflichtverletzung · Japanisches Versicherungsvertragsrecht · Mehrfachversicherungen · Moral Hazard · Proportionalitätsprinzip · Reformkorrektur durch Quotelung · Risikoprüfungstheorie · Vorformulierte Fragen · vorvertragliche Anzeigepflicht · bei grober Fahrlässigkeit
Alle Publikationen aus "Frankfurter Reihe - Versicherungswissenschaften an der Universität Frankfurt am Main"
Zurück
Das interne Produktfreigabeverfahren
Das interne …
Das interne Produkt­frei­ga­be­ver­fahren
Das interne Produkt­frei­ga­be­ver­fahren
Mitgliedschaft erforderlich
AVB und Quote
AVB und Quote
AVB und Quote
AVB und Quote
Mitgliedschaft erforderlich
Grenzen der Leistungspflicht des privaten Krankenversicherers
Grenzen der Leis­tungs­pflicht des …
Grenzen der Leis­tungs­pflicht des privaten …
Grenzen der Leis­tungs­pflicht des privaten Kran­ken­ver­si­che­rers
Mitgliedschaft erforderlich
Risiko als Vertragsgegenstand
Risiko als Vertrags­ge­gen­stand
Risiko als Vertrags­ge­gen­stand
Risiko als Vertrags­ge­gen­stand
Mitgliedschaft erforderlich
Solvency II in der Rechtsanwendung 2017
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2017
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2017
Mitgliedschaft erforderlich
Das Outsourcing von Risikomanagement, Compliance und interner Revision nach Solvency II
Das Outsour­cing von …
Das Outsour­cing von Risi­ko­ma­nage­ment, Comp­li­ance und…
Das Outsour­cing von Risi­ko­ma­nage­ment, Comp­li­ance und interner Revi­sion …
Mitgliedschaft erforderlich
Die Neuregelung der laufenden Versicherung im VVG 2008
Die Neure­ge­lung der laufenden …
Die Neure­ge­lung der laufenden Versi­che­rung im VVG 2008
Die Neure­ge­lung der laufenden Versi­che­rung im VVG 2008
Mitgliedschaft erforderlich
Solvency II in der Rechtsanwendung 2016
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2016
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2016
Mitgliedschaft erforderlich
Die "Aufsichtsleiter" für Versicherungsunternehmen in kritischen Solvabilitätssituationen
Die "Aufsichts­leiter" für …
Die "Aufsichts­leiter" für Versi­che­rungs­un­ter­nehmen in…
Die "Aufsichts­leiter" für Versi­che­rungs­un­ter­nehmen in kriti­schen …
Mitgliedschaft erforderlich
Die kartellrechtliche Beurteilung der Zusammenarbeit von Versicherungsunternehmen bei gemeinsamen Erhebungen, Tabellen und Studien unter Geltung der VO (EU) 267/2010 nach europäischem Kartellrecht
Die kartell­recht­liche Beur­tei­lung …
Die kartell­recht­liche Beur­tei­lung der Zusam­men­ar­beit…
Die kartell­recht­liche Beur­tei­lung der Zusam­men­ar­beit von …
Mitgliedschaft erforderlich
Solvency II in der Rechtsanwendung 2015
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2015
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2015
Mitgliedschaft erforderlich
Solvency II in der Rechtsanwendung 2014
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2014
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2014
Mitgliedschaft erforderlich
Die Bestandsübertragung nach dem VAG
Die Bestands­über­tra­gung nach dem VAG
Die Bestands­über­tra­gung nach dem VAG
Die Bestands­über­tra­gung nach dem VAG
Mitgliedschaft erforderlich
Die Frage der Versicherbarkeit von Lösegeld bei Pirateriefällen
Die Frage der Versi­cher­bar­keit von …
Die Frage der Versi­cher­bar­keit von Löse­geld bei …
Die Frage der Versi­cher­bar­keit von Löse­geld bei Pira­te­rie­fällen
Mitgliedschaft erforderlich
Solvency II in der Rechtsanwendung 2013
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2013
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2013
Mitgliedschaft erforderlich
Solvency II in der Rechtsanwendung 2012
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung …
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2012
Solvency II in der Rechts­an­wen­dung 2012
Mitgliedschaft erforderlich
Der Basistarif der privaten Krankenversicherung
Der Basis­tarif der privaten …
Der Basis­tarif der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Der Basis­tarif der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Berufsunfähigkeit, Invalidität, Erwerbsminderung und ähnliche Begriffe
Berufs­un­fä­hig­keit, Inva­li­dität, E…
Berufs­un­fä­hig­keit, Inva­li­dität, Erwerbs­min­de­rung u…
Berufs­un­fä­hig­keit, Inva­li­dität, Erwerbs­min­de­rung und ähnliche Begriffe
Mitgliedschaft erforderlich
Der Sonderbeauftragte als Eingriffsintrument der Banken- und Versicherungsaufsicht
Der Sonder­be­auf­tragte als …
Der Sonder­be­auf­tragte als Eingriff­s­in­tru­ment der …
Der Sonder­be­auf­tragte als Eingriff­s­in­tru­ment der Banken- und …
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter