Online-Versicherungen aus aufsichts- sowie zivilrechtlicher Perspektive

Online-Versicherungen aus aufsichts- sowie zivilrechtlicher Perspektive

ISBN: 978-3-89952-182-5

Anzahl Seiten: 301

Gewicht: 463 g

, 1. Auflage


Preis: 48,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Online-Versicherungen aus aufsichts- sowie zivilrechtlicher Perspektive

Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist der Abschluss von Online-Versicherungen sowohl aus aufsichts- als auch aus privatrechtlicher Perspektive. Eingangs wird die Frage nach dem Abschluss einer Online-Versicherung zwischen einem inländischen Versicherungsnehmer und einem deutschen Versicherer betrachtet. Das allgemeine Zivilrecht wird mit der speziellen Perspektive des Versicherungsvertragsrechts in Korrelation gebracht. Es wird ferner eine ausführliche Betrachtung der Einbeziehung von Allgemeinen Versicherungsbedingungen bei Online-Versicherungen vorgenommen, die die Wertungen des neuen Schuldrechts berücksichtigt und anhand der spezielleren Vorgaben des Versicherungsrechts konkretisiert. Daraufhin erfolgt eine Betrachtung der dogmatischen Grundlagen der Versicherungsaufsicht und die aufsichtsrechtliche sowie die international-privatrechtliche Zulässigkeit von Online-Versicherungen als Fortführung der klassischen Korrespondenzversicherung mit einem Versicherer im EU- bzw. EWR-Ausland und einem inländischen. Insbesondere wird ein Schwerpunkt auf die rechtliche Bewertung der Beteiligung eines inländischen Vermittlers beim Abschluss einer internationalen Online-Versicherung gesetzt. Ferner wird ein Zurechnungsmodell zur Begründung einer diesbezüglichen Aufsichtspflicht anhand unterschiedlicher Niederlassungsbegriffe entwickelt. Daraufhin erfolgt ein Blick auf die international-privatrechtliche Seite der Online-Versicherung, bei dem das internationale Zivilprozessrecht und die einschlägigen materiell-rechtlichen Vorgaben betrachtet werden. Ferner werden die umstrittene Einordnung der Online-Versicherung in den Anwendungsbereich von Art. 9 IV EGVVG diskutiert und die Schranken einer möglichen Rechtswahl bei Online-Versicherungen aufgezeigt. Im abschließenden Teil der Arbeit werden die Rahmenbedingungen einer Online-Versicherung mit einem sog. Drittlandsversicherer betrachtet und die einschlägigen Aufsichtskriterien und Maßstäbe ermittelt. Die Arbeit endet mit einer Ermittlung und Darstellung der in dieser Konstellation anwendbaren Regelungen des materiellen internationalen Privatrechts und einer Konkretisierung der Konzeption der Art. 27 ff. EGBGB für Online-Versicherungen.

Weitere Informationen:
Autoren
Erscheinungsjahr
© 2005, 1. Auflage
Schlagworte
Internat. Versicherungsvertragsrecht · Internationale Online-Versicherung · Korrespondenzversicherung · Schriftfom u. Informationspflichten § 10 aVAG · Vermittlertätigkeit b. Online-Versicherungen
Alle Publikationen aus "Hamburger Reihe A - Rechtswissenschaft"
Zurück
D&O-Versicherung und öffentliche Hand
D&O-Versi­che­rung und öffent­liche Hand
D&O-Versi­che­rung und öffent­liche Hand
D&O-Versi­che­rung und öffent­liche Hand
Mitgliedschaft erforderlich
Die Versicherbarkeit von Geldstrafen, Geldbußen, Strafschadensersatz und Regressansprüchen in der D&O-Versicherung
Die Versi­cher­bar­keit von Geld­strafe…
Die Versi­cher­bar­keit von Geld­strafen, Geld­bußen, …
Die Versi­cher­bar­keit von Geld­strafen, Geld­bußen, Straf­scha­dens­er­satz …
Mitgliedschaft erforderlich
Aufsichtsrechtliche Anforderungen und Eingriffsbefugnisse gegenüber Finanzkonglomeraten
Aufsichts­recht­liche Anfor­de­rungen …
Aufsichts­recht­liche Anfor­de­rungen und …
Aufsichts­recht­liche Anfor­de­rungen und Eingriffs­be­fug­nisse gegen­über …
Mitgliedschaft erforderlich
Der Versicherungsschutz des Ship Managers
Der Versi­che­rungs­schutz des Ship …
Der Versi­che­rungs­schutz des Ship Mana­gers
Der Versi­che­rungs­schutz des Ship Mana­gers
Mitgliedschaft erforderlich
Das Informationsmodell im VVG unter Berücksichtigung der Auswirkungen auf die AGB-Kontrolle
Das Infor­ma­ti­ons­mo­dell im VVG …
Das Infor­ma­ti­ons­mo­dell im VVG unter …
Das Infor­ma­ti­ons­mo­dell im VVG unter Berück­sich­ti­gung der Auswir­kungen …
Mitgliedschaft erforderlich
Die Seerechtsschutzversicherung
Die Seerechts­schutz­ver­si­che­rung
Die Seerechts­schutz­ver­si­che­rung
Die Seerechts­schutz­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Fusionen von Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit
Fusionen von Versi­che­rungs­ver­einen …
Fusionen von Versi­che­rungs­ver­einen auf …
Fusionen von Versi­che­rungs­ver­einen auf Gegen­sei­tig­keit
Mitgliedschaft erforderlich
Die Kapitalanlagevorschriften des VAG und des englischen Rechts aus europarechtlicher Sicht
Die Kapi­tal­an­la­ge­vor­schriften des…
Die Kapi­tal­an­la­ge­vor­schriften des VAG und des …
Die Kapi­tal­an­la­ge­vor­schriften des VAG und des engli­schen Rechts aus …
Mitgliedschaft erforderlich
Der Einsatz von Lebensversicherungen als Kreditsicherungsmittel in Deutschland und Frankreich
Der Einsatz von …
Der Einsatz von Lebens­ver­si­che­rungen als …
Der Einsatz von Lebens­ver­si­che­rungen als Kredit­si­che­rungs­mittel in …
Mitgliedschaft erforderlich
Interdependenzen von Haftung und Versicherung
Inter­de­pen­denzen von Haftung und …
Inter­de­pen­denzen von Haftung und Versi­che­rung
Inter­de­pen­denzen von Haftung und Versi­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Online-Versicherungen aus aufsichts- sowie zivilrechtlicher Perspektive
Online-Versi­che­rungen aus aufsichts- …
Online-Versi­che­rungen aus aufsichts- sowie …
Online-Versi­che­rungen aus aufsichts- sowie zivil­recht­li­cher Perspek­tive
Mitgliedschaft erforderlich
Der Tarif- und Versichererwechsel des Versicherungsnehmers in der privaten Krankenversicherung
Der Tarif- und Versi­cher­er­wechsel …
Der Tarif- und Versi­cher­er­wechsel des …
Der Tarif- und Versi­cher­er­wechsel des Versi­che­rungs­neh­mers in der …
Mitgliedschaft erforderlich
Die rechtliche Behandlung der Zweigniederlassungen ausländischer Versicherungsunternehmen in Deutschland
Die recht­liche Behand­lung der …
Die recht­liche Behand­lung der Zweig­nie­der­las­sungen …
Die recht­liche Behand­lung der Zweig­nie­der­las­sungen auslän­di­scher …
Mitgliedschaft erforderlich
Der Versicherungsvertreter und sein Ausgleichsanspruch
Der Versi­che­rungs­ver­treter und sein…
Der Versi­che­rungs­ver­treter und sein Ausgleichs­an­spruch
Der Versi­che­rungs­ver­treter und sein Ausgleichs­an­spruch
Mitgliedschaft erforderlich
Die Haftung der Unternehmer, der Unternehmensangehörigen und anderer Personen in der gesetzlichen Unfallversicherung
Die Haftung der Unter­nehmer, der …
Die Haftung der Unter­nehmer, der …
Die Haftung der Unter­nehmer, der Unter­neh­mens­an­ge­hö­rigen und anderer …
Mitgliedschaft erforderlich
Versicherungskartellrecht: Problemfelder im Lichte der Europäisierung
Versi­che­rungs­kar­tell­recht: …
Versi­che­rungs­kar­tell­recht: Problem­felder im Lichte …
Versi­che­rungs­kar­tell­recht: Problem­felder im Lichte der Euro­päi­sie­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Die Insolvenz des Versicherungsunternehmens
Die Insol­venz des …
Die Insol­venz des Versi­che­rungs­un­ter­neh­mens
Die Insol­venz des Versi­che­rungs­un­ter­neh­mens
Mitgliedschaft erforderlich
Die Luftfahrt-Unfallversicherung
Die Luft­fahrt-Unfall­ver­si­che­rung
Die Luft­fahrt-Unfall­ver­si­che­rung
Die Luft­fahrt-Unfall­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Die Geltung des Gleichbehandlungsgrundsatzes für Versicherungs-Aktiengesellschaften als Ausfluss verfassungsrechtlicher Grundsätze
Die Geltung des …
Die Geltung des Gleich­be­hand­lungs­grund­satzes für …
Die Geltung des Gleich­be­hand­lungs­grund­satzes für …
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter