Klassifikation unvollständiger Datensätze am Beispiel des Konsumenten-Kreditgeschäfts

Klassifikation unvollständiger Datensätze am Beispiel des Konsumenten-Kreditgeschäfts

ISBN: 978-3-89952-002-6

Anzahl Seiten: 334

Gewicht: 540 g

, 1. Auflage


Preis: 26,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Klassifikation unvollständiger Datensätze am Beispiel des Konsumenten-Kreditgeschäfts

Kossa stellt verschiedene Verfahren zur Klassifikation unvollständiger Datensätze dar und entwickelt auf der Grundlage eines Methodenvergleichs Handlungsempfehlungen für den praktischen Einsatz.
Als Beispiel wird das Konsumenten-Kreditgeschäft betrachtet, das die Zuordnung eines Kreditantragstellers entweder in die Klasse der "guten" oder in die Klasse der "schlechten" Kreditfälle beschreibt. Um die Klassenzugehörigkeit eines Antragstellers zu schätzen, wird ein erhobener - ggf. durch missing values (MV) - unvollständiger Merkmalsvektor ausgewertet. Zu diesem Zweck werden Analyseverfahren entwickelt, die in der Lage sind, unvollständige Merkmalsvektoren unvorbehandelt und damit unverfälscht zu klassifizieren.
Ausgehend von der quadratischen Diskriminanzanalyse (QDA) wird eine sogenannte MV-verträgliche Diskriminanzanalyse ("MV-DA") entwickelt, die auf erwarteten Diskriminanzwerten basiert. Aus dem Bereich Neuronaler Netze werden die Netzwerktypen RBF ("radial basis function"), LVQ ("learning vector quantization") und SOM ("self-organizing maps") als Verfahren identifiziert, die mit geringen Anpassungen unvollständige Merkmalsvektoren klassifizieren können.
In der systematischen empirischen Untersuchung werden die genannten Verfahren MV-DA, RBF, LVQ und SOM und außerdem, nach Ersetzung der missing values durch Mittelwerte, die Verfahren QDA und MLP ("multi-layer perceptron") hinsichtlich ihrer Klassifikationsquote bei variierender Anzahl an missing values verglichen. Die hohe Leistungsfähigkeit sowie die leichte Implementierungsmöglichkeit machen einzelne Verfahren problemlos anwendbar und lassen auf hohe Praxis-Relevanz schließen.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2002, 1. Auflage
Schlagworte
Credit-Scoring · Diskriminanzanalyse · Klassifikation · Missing Values · Neuronale Netze · EM-Algorithmus
Alle Publikationen aus "Passauer Reihe - Risiko, Versicherung und Finanzierung"
Zurück
Identifikation kritischer Erfolgsfaktoren deutscher Lebensversicherungsunternehmen auf Basis einer Jahresabschlussanalyse
Iden­ti­fi­ka­tion kriti­scher …
Iden­ti­fi­ka­tion kriti­scher Erfolgs­fak­toren deut­scher…
Iden­ti­fi­ka­tion kriti­scher Erfolgs­fak­toren deut­scher …
Mitgliedschaft erforderlich
Zivilrechtsgestaltende Instrumente der Aufsichtsbehörde bei der Beaufsichtigung der Versicherungsunternehmen nach dem VAG
Zivil­rechts­ge­stal­tende Instru­mente…
Zivil­rechts­ge­stal­tende Instru­mente der …
Zivil­rechts­ge­stal­tende Instru­mente der Aufsichts­be­hörde bei der …
Mitgliedschaft erforderlich
Assistance und Unternehmenswertsteigerung in der Versicherungswirtschaft
Assis­tance und …
Assis­tance und Unter­neh­mens­wert­stei­ge­rung in der …
Assis­tance und Unter­neh­mens­wert­stei­ge­rung in der …
Mitgliedschaft erforderlich
Wertorientierte Steuerung von Schadenversicherungsunternehmen
Wert­ori­en­tierte Steue­rung von …
Wert­ori­en­tierte Steue­rung von …
Wert­ori­en­tierte Steue­rung von Scha­den­ver­si­che­rungs­un­ter­nehmen
Mitgliedschaft erforderlich
Klassifikation unvollständiger Datensätze am Beispiel des Konsumenten-Kreditgeschäfts
Klas­si­fi­ka­tion unvoll­stän­diger …
Klas­si­fi­ka­tion unvoll­stän­diger Daten­sätze am …
Klas­si­fi­ka­tion unvoll­stän­diger Daten­sätze am Beispiel des …
Mitgliedschaft erforderlich
Desinvestitionen in Deutschland
Desin­ves­ti­tionen in Deutsch­land
Desin­ves­ti­tionen in Deutsch­land
Desin­ves­ti­tionen in Deutsch­land
Mitgliedschaft erforderlich
Finanzinnovationen im Versicherungskontext: Securitization und börsengehandelte Derivate
Finanz­in­no­va­tionen im …
Finanz­in­no­va­tionen im Versi­che­rungs­kon­text: …
Finanz­in­no­va­tionen im Versi­che­rungs­kon­text: Secu­ri­tiza­tion und …
Mitgliedschaft erforderlich
Kapitalanlage-Controlling in Versicherungsunternehmen
Kapi­tal­an­lage-Control­ling in …
Kapi­tal­an­lage-Control­ling in …
Kapi­tal­an­lage-Control­ling in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Mitgliedschaft erforderlich
Risikotheoretisch fundierte Ansätze zur Neugestaltung des Europäischen Solvabilitätssystems für Schadenversicherer
Risi­ko­theo­re­tisch fundierte Ansätze…
Risi­ko­theo­re­tisch fundierte Ansätze zur Neuge­stal­tung…
Risi­ko­theo­re­tisch fundierte Ansätze zur Neuge­stal­tung des Euro­päi­schen …
Mitgliedschaft erforderlich
Entwicklung eines leistungsfähigen Prognosesystems unter Einsatz künstlicher Intelligenz am Beispiel des DAX-Future
Entwick­lung eines leis­tungs­fä­higen …
Entwick­lung eines leis­tungs­fä­higen Progno­se­sys­tems …
Entwick­lung eines leis­tungs­fä­higen Progno­se­sys­tems unter Einsatz …
Mitgliedschaft erforderlich
Dynamische Portfolio-Selektion
Dyna­mi­sche Port­folio-Selek­tion
Dyna­mi­sche Port­folio-Selek­tion
Dyna­mi­sche Port­folio-Selek­tion
Mitgliedschaft erforderlich
Bewertung multivariater Derivate
Bewer­tung multi­va­riater Deri­vate
Bewer­tung multi­va­riater Deri­vate
Bewer­tung multi­va­riater Deri­vate
Mitgliedschaft erforderlich
Risk Management von Lieferrisiken
Risk Manage­ment von Liefer­ri­siken
Risk Manage­ment von Liefer­ri­siken
Risk Manage­ment von Liefer­ri­siken
Mitgliedschaft erforderlich
Empirische und theoretische Fundierung eines innovativen Risiko-Beratungskonzeptes der Versicherungswirtschaft
Empi­ri­sche und theo­re­ti­sche …
Empi­ri­sche und theo­re­ti­sche Fundie­rung eines …
Empi­ri­sche und theo­re­ti­sche Fundie­rung eines inno­va­tiven …
Mitgliedschaft erforderlich
Versicherungsumfang, Versicherungspreis und Moralisches Risiko im Kapitalmarktzusammenhang
Versi­che­rungs­um­fang, V…
Versi­che­rungs­um­fang, Versi­che­rungs­preis und M…
Versi­che­rungs­um­fang, Versi­che­rungs­preis und Mora­li­sches Risiko im K…
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter