Kreditrisikotransfer durch Kreditversicherung

Eine ökonomische Analyse der Prozesse, Strukturen und Regeln der Märkte für Kreditversicherungen

Kreditrisikotransfer durch Kreditversicherung

ISBN: 978-3-89952-665-3

Anzahl Seiten: 250

Gewicht: 380 g

, 1. Auflage


Preis: 42,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Kreditrisikotransfer durch Kreditversicherung

Die Auswirkungen von Finanzmarktkrisen sind erheblich, auch für die Realwirtschaft. Nicht zuletzt das Risiko der Gläubiger hinsichtlich des Verlustes ausstehender Forderungen nimmt zu. Es steigt daher sprunghaft das Interesse, das Kreditrisiko zu mindern oder vollständig einem anderen Akteur zu übertragen. Klassische Partner für einen solchen Risikotransfer sind die Kreditversicherer. Vor allem im letzten Jahrzehnt ist aber eine Reihe weiterer Finanzmarktakteure und -instrumente hinzugekommen, die alternative Lösungen für den Kreditrisikotransfer anbieten.
Ausgehend von der unternehmerischen Kreditrisikonahme analysiert die Arbeit ausführlich die Prozesse und Strukturen der Kreditversicherungsmärkte, insbesondere alternative Transferinstrumente. Vor diesem Hintergrund werden sodann (Transfers von) Kreditrisiken beleuchtet, die in der letzten Finanzmarktkrise ausgehend vom US-Markt für Privatimmobilien, ihrer Finanzierung, deren Verbriefung und Absicherung durch Monoliner über Verbriefungsketten schließlich weite Teile der Finanzwirtschaft erreichten. Das Schlusskapitel widmet sich anknüpfend daran den traditionellen und künftigen Aufsichtskonzeptionen von Versicherungs- und Bankwirtschaft und besonders der Frage notwendiger Harmonisierungen speziell im Hinblick auf die Beaufsichtigung von Kreditversicherungsunternehmen.
Eine wissenschaftliche Untersuchung, die nicht nur für die Versicherungsbranche von Interesse ist, sondern auch für alle Mitarbeiter in Banken und Unternehmen, die mit dem Management von Kreditrisiken betraut sind.

Weitere Informationen:
Autoren
Erscheinungsjahr
© 2012, 1. Auflage
Schlagworte
Asset Backed Securities · Bankenaufsicht · Credit default swaps · Factoring · Finanzmarktkrise · Forfaitierung · Kreditversicherungsaufsicht · Loan sale · Marktregeln · Regulatorische Diversifikation · Risikomanagement · Solvency II · US-Immobilienkrise · Unternehmerische Kreditrisikonahme · Unverbriefte Forderungen · Verbriefungsketten
Alle Publikationen aus "Veröffentlichungen der Hamburger Gesellschaft zur Förderung des Versicherungswesens"
Zurück
Folgerungen aus der Dornbracht-Entscheidung für die Praxis der offenen Mitversicherung
Folge­rungen aus der …
Folge­rungen aus der Dorn­bracht-Entschei­dung für die …
Folge­rungen aus der Dorn­bracht-Entschei­dung für die Praxis der offenen …
Mitgliedschaft erforderlich
Geschäftsgeheimnisse des Versicherers
Geschäfts­ge­heim­nisse des …
Geschäfts­ge­heim­nisse des Versi­che­rers
Geschäfts­ge­heim­nisse des Versi­che­rers
Mitgliedschaft erforderlich
Kreditrisikotransfer durch Kreditversicherung
Kredit­ri­si­ko­transfer durch …
Kredit­ri­si­ko­transfer durch Kredit­ver­si­che­rung
Kredit­ri­si­ko­transfer durch Kredit­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Die Mehrfachaufsicht von Versicherungsunternehmen durch Aufsichtsrat, BaFin und Wirtschaftsprüfer - Duplizierung oder Ergänzung?
Die Mehr­fach­auf­sicht von …
Die Mehr­fach­auf­sicht von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen …
Die Mehr­fach­auf­sicht von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen durch Aufsichtsrat, …
Mitgliedschaft erforderlich
Fluch und Segen der Kapitalmärkte für die Versicherungswirtschaft
Fluch und Segen der Kapi­tal­märkte für…
Fluch und Segen der Kapi­tal­märkte für die …
Fluch und Segen der Kapi­tal­märkte für die Versi­che­rungs­wirt­schaft
Mitgliedschaft erforderlich
Die Vergütung des Versicherungsmaklers im Rahmen internationaler Entwicklungen
Die Vergü­tung des …
Die Vergü­tung des Versi­che­rungs­mak­lers im Rahmen …
Die Vergü­tung des Versi­che­rungs­mak­lers im Rahmen inter­na­tio­naler …
Mitgliedschaft erforderlich
Ethik in der Assekuranz
Ethik in der Asse­ku­ranz
Ethik in der Asse­ku­ranz
Ethik in der Asse­ku­ranz
Mitgliedschaft erforderlich
Terrorversicherung, Risikomanagement und Regulierung
Terror­ver­si­che­rung, R…
Terror­ver­si­che­rung, Risi­ko­ma­nage­ment und R…
Terror­ver­si­che­rung, Risi­ko­ma­nage­ment und Regu­lie­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Versicherungsvermittlerrecht im Umbruch
Versi­che­rungs­ver­mitt­ler­recht im …
Versi­che­rungs­ver­mitt­ler­recht im Umbruch
Versi­che­rungs­ver­mitt­ler­recht im Umbruch
Mitgliedschaft erforderlich
Rating in der Versicherungswirtschaft
Rating in der …
Rating in der Versi­che­rungs­wirt­schaft
Rating in der Versi­che­rungs­wirt­schaft
Mitgliedschaft erforderlich
Pflichtversicherung - Segnung oder Sündenfall
Pflicht­ver­si­che­rung - Segnung oder …
Pflicht­ver­si­che­rung - Segnung oder Sünden­fall
Pflicht­ver­si­che­rung - Segnung oder Sünden­fall
Mitgliedschaft erforderlich
Das Alles-oder-nichts-Prinzip im Privatversicherungsrecht
Das Alles-oder-nichts-Prinzip im …
Das Alles-oder-nichts-Prinzip im …
Das Alles-oder-nichts-Prinzip im Privat­ver­si­che­rungs­recht
Mitgliedschaft erforderlich
Vergütungssysteme der Versicherungsvermittlung im Wandel
Vergü­tungs­sys­teme der …
Vergü­tungs­sys­teme der Versi­che­rungs­ver­mitt­lung im …
Vergü­tungs­sys­teme der Versi­che­rungs­ver­mitt­lung im Wandel
Mitgliedschaft erforderlich
Der Umgang mit den Risiken im Grenzbereich der Versicherbarkeit
Der Umgang mit den Risiken im …
Der Umgang mit den Risiken im Grenz­be­reich der …
Der Umgang mit den Risiken im Grenz­be­reich der Versi­cher­bar­keit
Mitgliedschaft erforderlich
Risikomanagement und Interne Kontrollen beim Sachversicherer im Sinne des KonTraG
Risi­ko­ma­nage­ment und Interne …
Risi­ko­ma­nage­ment und Interne Kontrollen beim …
Risi­ko­ma­nage­ment und Interne Kontrollen beim Sach­ver­si­cherer im Sinne …
Mitgliedschaft erforderlich
Änderungsklauseln in Versicherungsverträgen
Ände­rungs­klau­seln in …
Ände­rungs­klau­seln in Versi­che­rungs­ver­trägen
Ände­rungs­klau­seln in Versi­che­rungs­ver­trägen
Mitgliedschaft erforderlich
Die Einbeziehung der Schaden-/Unfallversicherung in das Umsatzsteuersystem
Die Einbe­zie­hung der …
Die Einbe­zie­hung der Schaden-/​Unfall­ver­si­che­rung in …
Die Einbe­zie­hung der Schaden-/​Unfall­ver­si­che­rung in das …
Mitgliedschaft erforderlich
"Standort Deutschland" für Versicherungen
"Standort Deutsch­land" für …
"Standort Deutsch­land" für Versi­che­rungen
"Standort Deutsch­land" für Versi­che­rungen
Mitgliedschaft erforderlich
Versicherbarkeit und ihre Grenzen
Versi­cher­bar­keit und ihre Grenzen
Versi­cher­bar­keit und ihre Grenzen
Versi­cher­bar­keit und ihre Grenzen
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter