Handbuch der wert- und risikoorientierten Steuerung von Versicherungsunternehmen

Handbuch der wert- und risikoorientierten Steuerung von Versicherungsunternehmen

ISBN: 978-3-89952-344-7

Anzahl Seiten: 529

Gewicht: 1285 g

, 1. Auflage


Preis: 30,90 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Handbuch der wert- und risikoorientierten Steuerung von Versicherungsunternehmen

Die Fähigkeit, Risiken zu identifizieren, zu bewerten und zu steuern, ist ein wichtiger Erfolgsfaktor im heutigen Versicherungsumfeld, in dem der Wettbewerbsdruck unter den Versicherern zunehmend wächst und die Volatilität auf den Kapitalmärkten steigt. Mit Hilfe von internen Risikomodellen soll das Risikomanagement der Unternehmen im Rahmen des Solvency II-Projekts verbessert werden. Das Buch bietet eine umfassende und fundierte Einführung in die Konzepte der wert- und risikoorientierten Unternehmenssteuerung. Darüber hinaus wird besonderer Wert auf die Modellierung des Risikokapitals sowie aufsichtsrechtliche Fragestellungen gelegt. Das vorliegende Lehrbuch entstand aus einer Vorlesung, die der Autor an der Universität Ulm im Rahmen des Schwerpunktfachs „Versicherungswirtschaft“ erarbeitet hat. In diesem Sinne richtet sich die umfassende Einführung in die wert- und risikoorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen zunächst an Studenten von Universitäten und Fachhochschulen mit einem entsprechenden Vertiefungsfach. Außerdem eignet sich das Buch für Aktuaranwärter als Begleitlektüre und Nachschlagewerk zum Modul „Wert- und risikoorientierte Steu-erung“ der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV). Mit Nutzen werden das neue Standardwerk auch interessierte Berufsgruppen der Versicherungspraxis lesen – Mitarbeiter in der Unternehmensplanung, im Controlling, im Aktuariat oder in der Rechnungslegung.
Prof. Dr. Tristan Nguyen lehrt seit Dezember 2004 Versicherungswirtschaft an der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm.

Weitere Informationen:
Autoren
Erscheinungsjahr
© 2008, 1. Auflage
Schlagworte
Interne Risikomodelle · Risikokapital · Risikomanagement · Solvency II · Wertorientierte Steuerung