Die Nachfrage nach Rückversicherung: Theorie und Evidenz

Eine Paneldatenstudie für den deutschen und europäischen Versicherungsmarkt

Die Nachfrage nach Rückversicherung: Theorie und Evidenz

ISBN: 978-3-89952-301-0

Anzahl Seiten: 267

Gewicht: 378 g

, 1. Auflage


Preis: 32,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Die Nachfrage nach Rückversicherung: Theorie und Evidenz

Die ersten Jahre des neuen Jahrtausends waren für die gesamte Versicherungsindustrie von schwer wiegenden Veränderungen geprägt: Die versicherungstechnischen Verluste erhöhten sich signifikant, die Kapitalmärkte brachen ein, das ineffiziente operationale Versicherungsgeschäft verstärkte diese negative Entwicklung und Ratingagenturen reagierten mit niedrigeren Bewertungen. Zugleich haben die Europäische Kommission und nationalstaatliche Aufsichtsbehörden in der EU die aufsichtsrechtlichen Bestimmungen unter dem Synonym Solvency II ausgedehnt sowie zum Teil neue internationale Rechnungslegungsvorschriften eingeführt. Versicherungsunternehmen haben daher begonnen, durch den Einsatz geeigneter Instrumente ihr Kerngeschäft neu und nachhaltig profitabel auszurichten. Um festzustellen, inwieweit Rückversicherung unter diesen Rahmenbedingungen ein hierfür geeignetes Instrument des Risikomanagements ist, bereitet die Arbeit die bestehende theoretische und empirische Literatur zur Rückversicherungsnachfrage auf, erweitert die theoretischen Modelle um risikotheoretische Aspekte der Agency Theory und untersucht explizit das Zusammenspiel von Rechnungslegung und Rückversicherung. Aus den theoretischen Modellwelten werden Hypothesen über die Rückversicherungsnachfrage abgeleitet, welche anschließend mit ökonometrischen Paneldatenmodellen für den deutschen und den europäischen Versicherungsmarkt getestet werden. Die Ergebnisse bestätigen bestehende Theorien zum Risikomanagement und geben einen interessanten Einblick in das mögliche Leistungsspektrum der Rückversicherung.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2006, 1. Auflage
Schlagworte
Agency Theorie · Europäischer Versicherungsmarkt · Paneldatenstudie · Risikomanagement · Rückversicherung
Alle Publikationen aus "Münchener Reihe - Beiträge zu wirtschaftswissenschaftlichen Problemen der Versicherung"
Zurück
Versicherungstechnische Bewältigung des Schadeninflationsrisikos in der nichtproportionalen Rückversicherung
Versi­che­rungs­tech­ni­sche …
Versi­che­rungs­tech­ni­sche Bewäl­ti­gung des …
Versi­che­rungs­tech­ni­sche Bewäl­ti­gung des Scha­den­in­fla­ti­ons­ri­sikos …
Mitgliedschaft erforderlich
Determinanten der Nachfrage nach innovativen Industrieversicherungsprodukten in imperfekten Märkten
Deter­mi­nanten der Nach­frage nach …
Deter­mi­nanten der Nach­frage nach inno­va­tiven …
Deter­mi­nanten der Nach­frage nach inno­va­tiven …
Mitgliedschaft erforderlich
Essays on Current Topics in Life Insurance
Essays on Current Topics in Life …
Essays on Current Topics in Life Insurance
Essays on Current Topics in Life Insurance
Mitgliedschaft erforderlich
Non-Life Insurance-Linked Securities: Risk and Pricing Analysis
Non-Life Insurance-Linked Secu­ri­ties:…
Non-Life Insurance-Linked Secu­ri­ties: Risk and Pricing …
Non-Life Insurance-Linked Secu­ri­ties: Risk and Pricing Analysis
Mitgliedschaft erforderlich
Essays on Insurance Policyholder Behavior - A Behavioral Economics Perspective
Essays on Insurance Poli­cy­holder …
Essays on Insurance Poli­cy­holder Beha­vior - A …
Essays on Insurance Poli­cy­holder Beha­vior - A Beha­vioral Econo­mics …
Mitgliedschaft erforderlich
Intermediation in Reinsurance Markets
Inter­me­dia­tion in Rein­surance …
Inter­me­dia­tion in Rein­surance Markets
Inter­me­dia­tion in Rein­surance Markets
Mitgliedschaft erforderlich
Wandel der Beratungsqualität auf dem Versicherungsvermittlungsmarkt
Wandel der Bera­tungs­qua­lität auf dem…
Wandel der Bera­tungs­qua­lität auf dem …
Wandel der Bera­tungs­qua­lität auf dem Versi­che­rungs­ver­mitt­lungs­markt
Mitgliedschaft erforderlich
Open Source Software in versicherungsfachlichen Anwendungen
Open Source Soft­ware in …
Open Source Soft­ware in versi­che­rungs­fach­li­chen …
Open Source Soft­ware in versi­che­rungs­fach­li­chen Anwen­dungen
Mitgliedschaft erforderlich
Essays on the Economics of Selected Multi-Period Insurance Decisions with Private Information
Essays on the Econo­mics of Selected …
Essays on the Econo­mics of Selected Multi-Period Insurance…
Essays on the Econo­mics of Selected Multi-Period Insurance Deci­sions with …
Mitgliedschaft erforderlich
Management von Katastrophenrisiken
Manage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken
Manage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken
Manage­ment von Kata­stro­phen­ri­siken
Mitgliedschaft erforderlich
Erklärung von Preisverhalten am Nicht-Leben-Rückversicherungsmarkt anhand von nichtlinearen und rückgekoppelten Systemen
Erklä­rung von Preis­ver­halten am …
Erklä­rung von Preis­ver­halten am …
Erklä­rung von Preis­ver­halten am Nicht-Leben-Rück­ver­si­che­rungs­markt …
Mitgliedschaft erforderlich
Longevity Risk
Longe­vity Risk
Longe­vity Risk
Longe­vity Risk
Mitgliedschaft erforderlich
Solvency II: Risikoadäquanz von Standardmodellen
Solvency II: Risi­koad­äquanz von …
Solvency II: Risi­koad­äquanz von Stan­dard­mo­dellen
Solvency II: Risi­koad­äquanz von Stan­dard­mo­dellen
Mitgliedschaft erforderlich
Public Private Partnerships zur Bewältigung von Elementarrisiken
Public Private Part­nerships zur …
Public Private Part­nerships zur Bewäl­ti­gung von …
Public Private Part­nerships zur Bewäl­ti­gung von Elemen­tar­ri­siken
Mitgliedschaft erforderlich
Möglichkeiten der Effizienzsteigerung für die private und gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland
Möglich­keiten der …
Möglich­keiten der Effi­zi­enz­stei­ge­rung für die private…
Möglich­keiten der Effi­zi­enz­stei­ge­rung für die private und gesetz­liche …
Mitgliedschaft erforderlich
Private Equity als Kapitalanlage deutscher Lebensversicherungsunternehmen
Private Equity als Kapi­tal­an­lage …
Private Equity als Kapi­tal­an­lage deut­scher …
Private Equity als Kapi­tal­an­lage deut­scher …
Mitgliedschaft erforderlich
Das Spartentrennungsprinzip der Lebensversicherung: nach Umsetzung von Solvency II noch zeitgemäß?
Das Spar­ten­tren­nungs­prinzip der …
Das Spar­ten­tren­nungs­prinzip der Lebens­ver­si­che­rung:…
Das Spar­ten­tren­nungs­prinzip der Lebens­ver­si­che­rung: nach Umset­zung von…
Mitgliedschaft erforderlich
Die Nachfrage nach Rückversicherung: Theorie und Evidenz
Die Nach­frage nach …
Die Nach­frage nach Rück­ver­si­che­rung: Theorie und …
Die Nach­frage nach Rück­ver­si­che­rung: Theorie und Evidenz
Mitgliedschaft erforderlich
Das operationelle Risiko in Versicherungsunternehmen
Das opera­tio­nelle Risiko in …
Das opera­tio­nelle Risiko in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Das opera­tio­nelle Risiko in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter