Der rechtliche Schutz patientenbezogener Gesundheitsdaten

Der rechtliche Schutz patientenbezogener Gesundheitsdaten

ISBN: 978-3-89952-051-4

Anzahl Seiten: 394

Gewicht: 675 g

, 1. Auflage


Preis: 29,80 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Der rechtliche Schutz patientenbezogener Gesundheitsdaten

Die Umsetzung der EG-Datenschutzrichtlinie u.a. im Bundesdatenschutzgesetz hat auch für den medizinischen Bereich eine veränderte Rechtslage zur Folge, insbesondere durch die neu eingeführte Unterscheidung zwischen "normalen" und "besonderen" Arten von Daten. Meier erläutert, welches der zahlreichen Datenschutzgesetze jeweils anzuwenden ist, zeigt die Rechtmäßigkeitsanforderungen für den Umgang mit Gesundheitsdaten am Beispiel des Bundesdatenschutzgesetzes, die Rechte des Betroffenen und das Kontroll- und Sanktionssystem auf.
Weitere Schwerpunkte der Arbeit sind - Straftatbestände des Strafgesetzbuches, die unmittelbar oder mittelbar dem Schutz der patientenbezogenen Gesundheitsdaten dienen, insbesondere § 203 Abs. 1 StGB ("ärztliche Schweigepflicht") - das in sich geschlossene Datenschutzrecht im Sozialrecht, das systematisch dem allgemeinen Datenschutzrecht ähnlich ist, aber den Besonderheiten im Verhältnis zwischen Leistungsträgern, Leistungserbringern und Betroffenen Rechnung trägt. Es regelt u.a. ausführlich das Recht der gesetzlichen Krankenversicherung mit speziellen datenschutzrechtlichen Vorschriften. - die datenschutzrechtlichen Besonderheiten in der medizinischen Forschung, wo in großem Umfang Patientendaten verarbeitet werden. Hier ergeben sich wegen des datenschutz-rechtlichen Zweckbindungsgrundsatzes, der eine Zweckänderung bezüglich gespeicherter Daten grundsätzlich verbietet, spezielle Probleme. Diese werden dadurch verstärkt, dass sich die Forscher auf ihre grundrechtlich garantierte Forschungsfreiheit berufen können, die - im Gegensatz zum Recht auf informationelle Selbstbestimmung - keinem Gesetzesvorbehalt unterliegt. Seit längerem werden neue Konzepte diskutiert, die eine Balance zwischen den widerstreitenden Interessen herstellen sollen. Diese Konzepte werden vorgestellt und bewertet.
Die durch den Einsatz der EDV bei der Verarbeitung von Gesundheitsdaten bestehenden Gefahren liegen auf der Hand, dennoch lassen sich durch den überlegten Einsatz von Computern und Datennetzen nicht nur wesentliche Erleichterungen der täglichen Arbeit erreichen, sondern sogar Verbesserungen im Hinblick auf den Schutz der zu verwaltenden Gesundheitsdaten und die Behandlung der Patienten.

Weitere Informationen:
Autoren
Erscheinungsjahr
© 2003, 1. Auflage
Schlagworte
Arztgeheimnis · Datenschutzrichtlinie · Forschungsgeheimnis · Gesundheitsdaten · Patientendaten · Schweigepflicht
Alle Publikationen aus "Münsteraner Reihe"
Zurück
Versicherungsaufsichtsrechtliche Aspekte des Brexits
Versi­che­rungs­auf­sichts­recht­liche …
Versi­che­rungs­auf­sichts­recht­liche Aspekte des Brexits
Versi­che­rungs­auf­sichts­recht­liche Aspekte des Brexits
Mitgliedschaft erforderlich
Die Zulässigkeit des Prämieninkassos und der Schadensregulierung durch den Versicherungsmakler
Die Zuläs­sig­keit des …
Die Zuläs­sig­keit des Prämi­en­in­kassos und der …
Die Zuläs­sig­keit des Prämi­en­in­kassos und der Scha­dens­re­gu­lie­rung …
Mitgliedschaft erforderlich
33. und 34. Münsterischer Versicherungstag
33. und 34. Müns­te­ri­scher V…
33. und 34. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
33. und 34. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
Mitgliedschaft erforderlich
Datenschutzrechtliche Aspekte der Auskunfts- und Aufklärungsobliegenheit über Kfz-Daten in der Kfz-Haftpflichtversicherung
Daten­schutz­recht­liche Aspekte der …
Daten­schutz­recht­liche Aspekte der Auskunfts- und …
Daten­schutz­recht­liche Aspekte der Auskunfts- und …
Mitgliedschaft erforderlich
Das Gebot der angemessenen Trennung von Zuständigkeiten und Funktionen im Governance-System von Versicherungsunternehmen
Das Gebot der ange­mes­senen Tren­nung …
Das Gebot der ange­mes­senen Tren­nung von …
Das Gebot der ange­mes­senen Tren­nung von Zustän­dig­keiten und Funk­tionen im…
Mitgliedschaft erforderlich
Die kartellrechtliche Zulässigkeit von Musterversicherungsbedingungen
Die kartell­recht­liche Zuläs­sig­keit …
Die kartell­recht­liche Zuläs­sig­keit von …
Die kartell­recht­liche Zuläs­sig­keit von Muster­ver­si­che­rungs­be­din­gungen
Mitgliedschaft erforderlich
32. Münsterischer Versicherungstag
32. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
32. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
32. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
Mitgliedschaft erforderlich
19. Münsterische Sozialrechtstagung
19. Müns­te­ri­sche S…
19. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
19. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
Mitgliedschaft erforderlich
Der Selbstbehalt für Versicherungen von Vorstandsmitgliedern gemäß § 93 II 3 AktG
Der Selbst­be­halt für Versi­che­rungen…
Der Selbst­be­halt für Versi­che­rungen von …
Der Selbst­be­halt für Versi­che­rungen von Vorstands­mit­glie­dern gemäß § 93 …
Mitgliedschaft erforderlich
30. und 31. Münsterischer Versicherungstag
30. und 31. Müns­te­ri­scher V…
30. und 31. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
30. und 31. Müns­te­ri­scher Versi­che­rungstag
Mitgliedschaft erforderlich
Die vorvertragliche Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers und das allgemeine Leistungsstörungsrecht
Die vorver­trag­liche Anzei­ge­pflicht …
Die vorver­trag­liche Anzei­ge­pflicht des …
Die vorver­trag­liche Anzei­ge­pflicht des Versi­che­rungs­neh­mers und das …
Mitgliedschaft erforderlich
18. Münsterische Sozialrechtstagung
18. Müns­te­ri­sche S…
18. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
18. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
Mitgliedschaft erforderlich
Zum Widerruf im Versicherungsvertragsrecht
Zum Widerruf im …
Zum Widerruf im Versi­che­rungs­ver­trags­recht
Zum Widerruf im Versi­che­rungs­ver­trags­recht
Mitgliedschaft erforderlich
17. Münsterische Sozialrechtstagung
17. Müns­te­ri­sche S…
17. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
17. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
Mitgliedschaft erforderlich
Internationale Versicherungsprogramme
Inter­na­tio­nale …
Inter­na­tio­nale Versi­che­rungs­pro­gramme
Inter­na­tio­nale Versi­che­rungs­pro­gramme
Mitgliedschaft erforderlich
Forum Versicherungsrecht 2012
Forum Versi­che­rungs­recht 2012
Forum Versi­che­rungs­recht 2012
Forum Versi­che­rungs­recht 2012
Mitgliedschaft erforderlich
Die Dokumentation der Beratung nach dem VVG 2008
Die Doku­men­ta­tion der Bera­tung nach…
Die Doku­men­ta­tion der Bera­tung nach dem VVG 2008
Die Doku­men­ta­tion der Bera­tung nach dem VVG 2008
Mitgliedschaft erforderlich
Das quotale Leistungskürzungsrecht des Versicherers bei der grob fahrlässigen Verletzung einer vertraglichen Obliegenheit nach § 28 II S. 2 VVG
Das quotale Leis­tungs­kür­zungs­recht …
Das quotale Leis­tungs­kür­zungs­recht des Versi­che­rers …
Das quotale Leis­tungs­kür­zungs­recht des Versi­che­rers bei der grob …
Mitgliedschaft erforderlich
16. Münsterische Sozialrechtstagung
16. Müns­te­ri­sche S…
16. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
16. Müns­te­ri­sche Sozi­al­rechts­ta­gung
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter