Bestandsübertragung und Umwandlung von Versicherungsunternehmen

Bestandsübertragung und Umwandlung von Versicherungsunternehmen

ISBN: 978-3-89952-581-6

Anzahl Seiten: 639

Gewicht: 940 g

, 1. Auflage


Preis: 69,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Bestandsübertragung und Umwandlung von Versicherungsunternehmen

Die Bestandsübertragung wie auch die Umwandlung von Versicherungsunternehmen stellen an den Rechtsanwender besondere Herausforderungen. Durch eine solche Umstrukturierung darf weder in die vermögenswerten Rechte der Anteilsinhaber eines beteiligten Versicherungsunternehmens noch in die Werthaltigkeit von Versicherungsverhältnissen mit Überschussbeteiligung eingegriffen werden. Diese Vorgaben, die seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 26. Juli 2005 auch grundrechtlich verbürgt sind, hat der Gesetzgeber mit dem Neunten Gesetz zur Änderung des Versicherungsaufsichtsgesetzes umgesetzt. Ausgehend von der Annahme, dass bei Versicherungsvereinen zwischen der verbandsrechtlichen Stellung eines versicherten Mitglieds und dem zum Verein bestehenden Versicherungsverhältnis zu trennen ist, unterzieht die vorliegende Arbeit das nunmehr geltende Recht einer kritischen Untersuchung und erarbeitet Lösungsansätze für die fortbestehenden Problemfelder. Zu diesen zählen bei der Bestandsübertragung insbesondere das nur rudimentär geregelte Verfahren, der Schutz jener Mitglieder eines Versicherungsvereins, denen nach dem Wortlaut des Gesetzes kein Anspruch auf Barabfindung zustehen soll, die Wahrung der Belange von Versicherten auch des übertragenden Versicherungsunternehmens und die Rechtsstellung der Aktionäre einer beteiligten Versicherungs-Aktiengesellschaft. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Rechtsschutz von Anteilsinhabern und Versicherten.
Mit seiner Gesamtschau richtet sich das Buch an die mit Bestandsübertragungen und Umwandlungen von Versicherungsunternehmen in der Praxis befassten Kreise, insbesondere spezialisierte Rechtsanwaltskanzleien, Rechtsabteilungen von Versicherungsunternehmen und Aufsichtsbehörden. Im universitären Bereich soll die systematische Aufarbeitung als Grundlage für eine wissenschaftliche Fortentwicklung der Materie dienen.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2010, 1. Auflage
Schlagworte
Barabfindung · Bestandsübertragung · Bestandsübertragungsbericht · Bestandsübertragungsprüfung · Bestandsübertragungsvertrag · Gesellschaftsvertragstheorie · Kombinationstheorie · Mehrheitstehorie · Mitgliedschaftsrechte · Mitgliedschasftstheorie · Rechtsformwechsel · Spaltung von Versicherungsunternehmen · Trennungstheorie · Umwandlung von Versicherungsunternehmen · Verschmelzung von Versicherungsunternehmen · Verschmelzungsabschluss · Verschmelzungsvertrag · Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit · Versicherungsvertragstheorie · Übernahme von Versicherungsunternehmen · Überschussbeteiligung
Alle Publikationen aus "Kölner Reihe - Beiträge zum Privat- und Wirtschaftsrecht"
Zurück
Europäisch geprägte Vergütungsregulierung
Euro­pä­isch geprägte …
Euro­pä­isch geprägte Vergü­tungs­re­gu­lie­rung
Euro­pä­isch geprägte Vergü­tungs­re­gu­lie­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Dynamisierung ruhender Anwartschaften der betrieblichen Altersversorgung
Dyna­mi­sie­rung ruhender …
Dyna­mi­sie­rung ruhender Anwart­schaften der …
Dyna­mi­sie­rung ruhender Anwart­schaften der betrieb­li­chen …
Mitgliedschaft erforderlich
Tarifvertragliche Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung und die Erweiterung des Vorsorgespektrums durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz
Tarif­ver­trag­liche Gestal­tung der …
Tarif­ver­trag­liche Gestal­tung der betrieb­li­chen …
Tarif­ver­trag­liche Gestal­tung der betrieb­li­chen Alters­ver­sor­gung und …
Mitgliedschaft erforderlich
Der Basistarif in der privaten Krankenversicherung
Der Basis­tarif in der privaten …
Der Basis­tarif in der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Der Basis­tarif in der privaten Kran­ken­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Die Kontrolle von Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Allgemeinen Versicherungsbedingungen: Ein Vergleich
Die Kontrolle von Allge­meinen …
Die Kontrolle von Allge­meinen Geschäfts­be­din­gungen und …
Die Kontrolle von Allge­meinen Geschäfts­be­din­gungen und Allge­meinen …
Mitgliedschaft erforderlich
Die gewerberechtliche Erlaubnis zur Versicherungsvermittlung und -beratung unter besonderer Berücksichtigung des Polarisationsprinzips
Die gewer­be­recht­liche Erlaubnis zur …
Die gewer­be­recht­liche Erlaubnis zur …
Die gewer­be­recht­liche Erlaubnis zur Versi­che­rungs­ver­mitt­lung und unter…
Mitgliedschaft erforderlich
Das Governance-System in der Versicherungsgruppe nach Solvency II
Das Gover­nance-System in der …
Das Gover­nance-System in der Versi­che­rungs­gruppe nach …
Das Gover­nance-System in der Versi­che­rungs­gruppe nach Solvency II
Mitgliedschaft erforderlich
Die künftigen Eigenkapitalvorgaben für Versicherungsunternehmen
Die künf­tigen …
Die künf­tigen Eigen­ka­pi­tal­vor­gaben für …
Die künf­tigen Eigen­ka­pi­tal­vor­gaben für Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Mitgliedschaft erforderlich
Betriebsrentenanpassung und Berechnungsdurchgriff
Betriebs­ren­ten­an­pas­sung und …
Betriebs­ren­ten­an­pas­sung und Berech­nungs­durch­griff
Betriebs­ren­ten­an­pas­sung und Berech­nungs­durch­griff
Mitgliedschaft erforderlich
Schadensverteilung im allgemeinen Haftungsrecht und im Schadensvorsorgerecht
Scha­dens­ver­tei­lung im allge­meinen …
Scha­dens­ver­tei­lung im allge­meinen Haftungs­recht und …
Scha­dens­ver­tei­lung im allge­meinen Haftungs­recht und im …
Mitgliedschaft erforderlich
Bestandsübertragung und Umwandlung von Versicherungsunternehmen
Bestands­über­tra­gung und Umwand­lung …
Bestands­über­tra­gung und Umwand­lung von …
Bestands­über­tra­gung und Umwand­lung von Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Mitgliedschaft erforderlich
Ad-hoc-Publizität nach dem Anlegerschutzverbesserungsgesetz
Ad-hoc-Publi­zität nach dem …
Ad-hoc-Publi­zität nach dem …
Ad-hoc-Publi­zität nach dem Anle­ger­schutz­ver­bes­se­rungs­ge­setz
Mitgliedschaft erforderlich
Die Regelung im VAG über Sicherungsfonds unter besonderer Berücksichtigung einer zukünftigen EU-Richtlinie über Sicherungssysteme für Versicherte im Falle der Liquidation des Versicherungsunternehmens
Die Rege­lung im VAG über …
Die Rege­lung im VAG über Siche­rungs­fonds unter …
Die Rege­lung im VAG über Siche­rungs­fonds unter beson­derer …
Mitgliedschaft erforderlich
Zwingender Verbraucherschutz und Grundfreiheiten im Bereich der Finanzdienstleistungen
Zwin­gender Verbrau­cher­schutz und …
Zwin­gender Verbrau­cher­schutz und Grund­frei­heiten im …
Zwin­gender Verbrau­cher­schutz und Grund­frei­heiten im Bereich der …
Mitgliedschaft erforderlich
Die Behandlung der "unangemessenen" Klauseln nach dem französischen "AGB"-Gesetz
Die Behand­lung der "unan­ge­mes­senen"…
Die Behand­lung der "unan­ge­mes­senen" Klau­seln nach dem …
Die Behand­lung der "unan­ge­mes­senen" Klau­seln nach dem fran­zö­si­schen …
Mitgliedschaft erforderlich
Die Europäische Gegenseitigkeitsgesellschaft
Die Euro­päi­sche …
Die Euro­päi­sche Gegen­sei­tig­keits­ge­sell­schaft
Die Euro­päi­sche Gegen­sei­tig­keits­ge­sell­schaft
Mitgliedschaft erforderlich
Handeln unter fremder Nummer
Handeln unter fremder Nummer
Handeln unter fremder Nummer
Handeln unter fremder Nummer
Mitgliedschaft erforderlich
Die Obliegenheit im spanischen Versicherungsrecht. Eine rechtsvergleichende Untersuchung zwischen deutschem und spanischem Recht
Die Oblie­gen­heit im spani­schen …
Die Oblie­gen­heit im spani­schen Versi­che­rungs­recht. …
Die Oblie­gen­heit im spani­schen Versi­che­rungs­recht. Eine …
Mitgliedschaft erforderlich
Der VVaG-Gleichordnungskonzern und seine Umstrukturierung in einen VVaG-Unterordnungskonzern
Der VVaG-Gleich­ord­nungs­kon­zern und …
Der VVaG-Gleich­ord­nungs­kon­zern und seine …
Der VVaG-Gleich­ord­nungs­kon­zern und seine Umstruk­tu­rie­rung in einen …
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter