Bewertung multivariater Derivate

Zeit- und zustandsdiskrete Modellierungen

Bewertung multivariater Derivate

ISBN: 978-3-88487-553-7

Anzahl Seiten: 134

Gewicht: 220 g

, 1. Auflage


Preis: 19,90 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Bewertung multivariater Derivate

Die Untersuchung beschäftigt sich mit der Bewertung von derivativen Finanztiteln, denen mindestens zwei Basistitel bzw. Risikofaktoren zugrunde liegen. Dazu erfolgt zunächst eine Einführung in die grundsätzliche Systematik der Bewertung durch Arbitrage bzw. – genauer - unter Ausschluß von Arbitragemöglichkeiten. Sodann wird die Erweiterung des klassischen Binomialmodells zur Optionsbewertung auf ein sequentielles Binomialmodell für bivariate Derivate vorgestellt. Die Anwendungsbeispiele dienen zum einen der numerischen Verifizierung des Modells, zum anderen der Vermittlung eines Eindrucks über die hohe Flexibilität der zeit- und zustandsdiskreten Modellierung.
Das sequentielle Binomialmodell erweist sich jedoch als nur bedingt einsetzbar zur Bewertung von Derivaten mit mehr als zwei Basistiteln. Daher wird das allgemeinere Polynomialmodell eingeführt, das hinsichtlich der Anzahl der berücksichtigten Basistitel keinen Einschränkungen unterliegt.
Die Untersuchung gibt schließlich einen strukturierten Literaturüberblick zu zeit- und zustandsdiskreten Modellierungen des Zinssatzes bzw. der Zinsstruktur. Diese werden mit den vorausgehenden Überlegungen zu bivariaten Derivaten verknüpft, um zu einer Bewertung von Finanztiteln bei stochastischen Zinssätzen zu gelangen; die entsprechende Methodik wird exemplarisch für Aktienoptionen und Zinsswaps vorgeführt.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 1996, 1. Auflage
Schlagworte
Bewertung durch Arbitrage · Finanz- und Risikomanagement · Finanzmanagement · Optionspreismodelle · Optionspreistheorie
Alle Publikationen aus "Passauer Reihe - Risiko, Versicherung und Finanzierung"
Zurück
Identifikation kritischer Erfolgsfaktoren deutscher Lebensversicherungsunternehmen auf Basis einer Jahresabschlussanalyse
Iden­ti­fi­ka­tion kriti­scher …
Iden­ti­fi­ka­tion kriti­scher Erfolgs­fak­toren deut­scher…
Iden­ti­fi­ka­tion kriti­scher Erfolgs­fak­toren deut­scher …
Mitgliedschaft erforderlich
Zivilrechtsgestaltende Instrumente der Aufsichtsbehörde bei der Beaufsichtigung der Versicherungsunternehmen nach dem VAG
Zivil­rechts­ge­stal­tende Instru­mente…
Zivil­rechts­ge­stal­tende Instru­mente der …
Zivil­rechts­ge­stal­tende Instru­mente der Aufsichts­be­hörde bei der …
Mitgliedschaft erforderlich
Assistance und Unternehmenswertsteigerung in der Versicherungswirtschaft
Assis­tance und …
Assis­tance und Unter­neh­mens­wert­stei­ge­rung in der …
Assis­tance und Unter­neh­mens­wert­stei­ge­rung in der …
Mitgliedschaft erforderlich
Wertorientierte Steuerung von Schadenversicherungsunternehmen
Wert­ori­en­tierte Steue­rung von …
Wert­ori­en­tierte Steue­rung von …
Wert­ori­en­tierte Steue­rung von Scha­den­ver­si­che­rungs­un­ter­nehmen
Mitgliedschaft erforderlich
Klassifikation unvollständiger Datensätze am Beispiel des Konsumenten-Kreditgeschäfts
Klas­si­fi­ka­tion unvoll­stän­diger …
Klas­si­fi­ka­tion unvoll­stän­diger Daten­sätze am …
Klas­si­fi­ka­tion unvoll­stän­diger Daten­sätze am Beispiel des …
Mitgliedschaft erforderlich
Desinvestitionen in Deutschland
Desin­ves­ti­tionen in Deutsch­land
Desin­ves­ti­tionen in Deutsch­land
Desin­ves­ti­tionen in Deutsch­land
Mitgliedschaft erforderlich
Finanzinnovationen im Versicherungskontext: Securitization und börsengehandelte Derivate
Finanz­in­no­va­tionen im …
Finanz­in­no­va­tionen im Versi­che­rungs­kon­text: …
Finanz­in­no­va­tionen im Versi­che­rungs­kon­text: Secu­ri­tiza­tion und …
Mitgliedschaft erforderlich
Kapitalanlage-Controlling in Versicherungsunternehmen
Kapi­tal­an­lage-Control­ling in …
Kapi­tal­an­lage-Control­ling in …
Kapi­tal­an­lage-Control­ling in Versi­che­rungs­un­ter­nehmen
Mitgliedschaft erforderlich
Risikotheoretisch fundierte Ansätze zur Neugestaltung des Europäischen Solvabilitätssystems für Schadenversicherer
Risi­ko­theo­re­tisch fundierte Ansätze…
Risi­ko­theo­re­tisch fundierte Ansätze zur Neuge­stal­tung…
Risi­ko­theo­re­tisch fundierte Ansätze zur Neuge­stal­tung des Euro­päi­schen …
Mitgliedschaft erforderlich
Entwicklung eines leistungsfähigen Prognosesystems unter Einsatz künstlicher Intelligenz am Beispiel des DAX-Future
Entwick­lung eines leis­tungs­fä­higen …
Entwick­lung eines leis­tungs­fä­higen Progno­se­sys­tems …
Entwick­lung eines leis­tungs­fä­higen Progno­se­sys­tems unter Einsatz …
Mitgliedschaft erforderlich
Dynamische Portfolio-Selektion
Dyna­mi­sche Port­folio-Selek­tion
Dyna­mi­sche Port­folio-Selek­tion
Dyna­mi­sche Port­folio-Selek­tion
Mitgliedschaft erforderlich
Bewertung multivariater Derivate
Bewer­tung multi­va­riater Deri­vate
Bewer­tung multi­va­riater Deri­vate
Bewer­tung multi­va­riater Deri­vate
Mitgliedschaft erforderlich
Risk Management von Lieferrisiken
Risk Manage­ment von Liefer­ri­siken
Risk Manage­ment von Liefer­ri­siken
Risk Manage­ment von Liefer­ri­siken
Mitgliedschaft erforderlich
Empirische und theoretische Fundierung eines innovativen Risiko-Beratungskonzeptes der Versicherungswirtschaft
Empi­ri­sche und theo­re­ti­sche …
Empi­ri­sche und theo­re­ti­sche Fundie­rung eines …
Empi­ri­sche und theo­re­ti­sche Fundie­rung eines inno­va­tiven …
Mitgliedschaft erforderlich
Versicherungsumfang, Versicherungspreis und Moralisches Risiko im Kapitalmarktzusammenhang
Versi­che­rungs­um­fang, V…
Versi­che­rungs­um­fang, Versi­che­rungs­preis und M…
Versi­che­rungs­um­fang, Versi­che­rungs­preis und Mora­li­sches Risiko im K…
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter