Aufsicht über strukturierte Rückversicherungskonzepte

Aufsicht über strukturierte Rückversicherungskonzepte

ISBN: 978-3-89952-477-2

Anzahl Seiten: 334

Gewicht: 505 g

, 1. Auflage


Preis: 48,00 EUR

(Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

Info über Aufsicht über strukturierte Rückversicherungskonzepte

Kam das Versicherungsaufsichtsrecht bis vor wenigen Jahren noch weitestgehend ohne eine direkte Aufsicht von Rückversicherungsunternehmen aus, so ist diese mittlerweile in ihrer Intensität fast auf dem Niveau der Erstversicherungsaufsicht. Ähnlich steht es mit der Aufsicht über Rückversicherungsverträge und verwandte Maßnahmen des Risikotransfers und der Risikofinanzierung. Gesetzgeberisch sind hier auf europäischer Ebene die Verabschiedung der Rückversicherungsrichtlinie und der Entwurf der Solvency-II-Rahmenrichtlinie sowie auf nationaler Ebene insbesondere die 8. VAG-Novelle und die Veröffentlichung der Verordnung über Finanzrückversicherungsverträge und Verträge ohne hinreichenden Risikotransfer (FinRVV) zu nennen.
Die gesetzgeberische Tätigkeit alleine wäre schon Grund genug, sich eingehend mit den Grenzen der Zulässigkeit und der aufsichtsrechtlichen Wirkungsweise von Rückversicherungskonzepten und verwandten Methoden zu befassen. Daneben steht der Erfindungsgeist in der Versicherungswirtschaft jedoch nach wie vor nicht still. In den letzten Jahrzehnten ist das Spektrum der Risikominderungs- und Risikofinanzierungstechniken erweitert worden. Katastrophen-Anleihen, Finanzrückversicherungen oder Versicherungsderivate, wie auch immer man versucht, diese Gestaltungsalternativen terminologisch zu fassen, allen ist eine relativ junge Historie in der Praxis und damit auch in der Aufsicht gemein.
Gegenstand dieser Arbeit ist aus diesem Grunde eine Standortbestimmung der Aufsicht über „strukturierte“ Rückversicherungskonzepte hinsichtlich ihrer grundsätzlichen Zulässigkeit und Wirkungsweise auf die Solvabilität. Darüber hinaus wirft die Arbeit aber auch einen Blick in die Zukunft und macht Vorschläge für eine Integration strukturierter Rückversicherungskonzepte in das Solvency-II-Rahmenwerk.

Weitere Informationen:
Autoren
Herausgeber
Erscheinungsjahr
© 2009, 1. Auflage
Schlagworte
Alternativer Risikotransfer (ART) · Finanzrückversicherung · Katastrophen-Anleihen · Rückversicherung · Solvabilität · Solvency II
Alle Publikationen aus "Berliner Reihe - Versicherungswissenschaft in Berlin"
Zurück
Der Schutz des informationellen Selbstbestimmungsrechts des Versicherungsnehmers (Softcover)
Der Schutz des infor­ma­tio­nellen …
Der Schutz des infor­ma­tio­nellen …
Der Schutz des infor­ma­tio­nellen Selbst­be­stim­mungs­rechts des …
Mitgliedschaft erforderlich
Der Schutz des informationellen Selbstbestimmungsrechts des Versicherungsnehmers (Hardcover)
Der Schutz des infor­ma­tio­nellen …
Der Schutz des infor­ma­tio­nellen …
Der Schutz des infor­ma­tio­nellen Selbst­be­stim­mungs­rechts des …
Mitgliedschaft erforderlich
Die Haftung des Produzenten bei Fehlerverdacht (Hardcover)
Die Haftung des Produ­zenten bei …
Die Haftung des Produ­zenten bei Fehler­ver­dacht …
Die Haftung des Produ­zenten bei Fehler­ver­dacht (Hard­cover)
Mitgliedschaft erforderlich
Die Haftung des Produzenten bei Fehlerverdacht (Softcover)
Die Haftung des Produ­zenten bei …
Die Haftung des Produ­zenten bei Fehler­ver­dacht …
Die Haftung des Produ­zenten bei Fehler­ver­dacht (Soft­cover)
Mitgliedschaft erforderlich
Beratungspflichten des Versicherers
Bera­tungs­pflichten des Versi­che­rers
Bera­tungs­pflichten des Versi­che­rers
Bera­tungs­pflichten des Versi­che­rers
Mitgliedschaft erforderlich
Produktstandardisierung für Versicherungen - eine verbraucher- und binnenmarktfreundliche Alternative?
Produkt­stan­dar­di­sie­rung für …
Produkt­stan­dar­di­sie­rung für Versi­che­rungen - eine …
Produkt­stan­dar­di­sie­rung für Versi­che­rungen - eine verbrau­cher- und …
Mitgliedschaft erforderlich
Die Pflichten von Internetportalen beim Vertrieb von Versicherungsprodukten im Lichte europäischer Gesetzgebung
Die Pflichten von Inter­net­por­talen …
Die Pflichten von Inter­net­por­talen beim Vertrieb von …
Die Pflichten von Inter­net­por­talen beim Vertrieb von …
Mitgliedschaft erforderlich
Das Verhältnis zwischen Schadensrecht und Schadensversicherung
Das Verhältnis zwischen Scha­dens­recht…
Das Verhältnis zwischen Scha­dens­recht und …
Das Verhältnis zwischen Scha­dens­recht und Scha­dens­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Aufsichtsrechtliche Organisations- und Vergütungsanforderungen an Versicherer und die Sanktionen für Pflichtverletzungen
Aufsichts­recht­liche Orga­ni­sa­tions-…
Aufsichts­recht­liche Orga­ni­sa­tions- und …
Aufsichts­recht­liche Orga­ni­sa­tions- und Vergü­tungs­an­for­de­rungen an …
Mitgliedschaft erforderlich
Das Kürzungs- und Verteilungsverfahren in der D & O-Versicherung
Das Kürzungs- und …
Das Kürzungs- und Vertei­lungs­ver­fahren in der D & …
Das Kürzungs- und Vertei­lungs­ver­fahren in der D & O-Versi­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Das Überschreiten der Deckungssumme in der Haftpflichtversicherung, insbesondere nach der VVG-Reform 2008
Das Über­schreiten der Deckungs­summe …
Das Über­schreiten der Deckungs­summe in der …
Das Über­schreiten der Deckungs­summe in der Haft­pflicht­ver­si­che­rung, …
Mitgliedschaft erforderlich
Das Spannungsverhältnis zwischen Provisionsberatung und Honorarberatung im Versicherungsmarkt
Das Span­nungs­ver­hältnis zwischen …
Das Span­nungs­ver­hältnis zwischen Provi­si­ons­be­ra­tung…
Das Span­nungs­ver­hältnis zwischen Provi­si­ons­be­ra­tung und …
Mitgliedschaft erforderlich
Die Gefahrerhöhung im deutschen Privatversicherungsrecht
Die Gefah­rer­hö­hung im deut­schen …
Die Gefah­rer­hö­hung im deut­schen …
Die Gefah­rer­hö­hung im deut­schen Privat­ver­si­che­rungs­recht
Mitgliedschaft erforderlich
Die Haftungsrelevanz der Haftpflichtversicherung
Die Haftungs­re­le­vanz der …
Die Haftungs­re­le­vanz der Haft­pflicht­ver­si­che­rung
Die Haftungs­re­le­vanz der Haft­pflicht­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Die Nettopolice
Die Netto­po­lice
Die Netto­po­lice
Die Netto­po­lice
Mitgliedschaft erforderlich
Vertriebskostentransparenz bei Versicherungsprodukten
Vertriebs­kos­ten­trans­pa­renz bei …
Vertriebs­kos­ten­trans­pa­renz bei …
Vertriebs­kos­ten­trans­pa­renz bei Versi­che­rungs­pro­dukten
Mitgliedschaft erforderlich
Mitgliedstaatliche Grenzen der Gestaltung von Versicherungsprodukten im Europäischen Binnenmarkt für Versicherungen
Mitglied­staat­liche Grenzen der …
Mitglied­staat­liche Grenzen der Gestal­tung von …
Mitglied­staat­liche Grenzen der Gestal­tung von Versi­che­rungs­pro­dukten im …
Mitgliedschaft erforderlich
Die Versicherbarkeit von Emerging Risks in der Haftpflichtversicherung
Die Versi­cher­bar­keit von Emer­ging …
Die Versi­cher­bar­keit von Emer­ging Risks in der …
Die Versi­cher­bar­keit von Emer­ging Risks in der Haft­pflicht­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Deckungsbegrenzungen in der Pflichtversicherung
Deckungs­be­gren­zungen in der …
Deckungs­be­gren­zungen in der Pflicht­ver­si­che­rung
Deckungs­be­gren­zungen in der Pflicht­ver­si­che­rung
Mitgliedschaft erforderlich
Weiter